7 Möglichkeiten, sich in der Baubranche einen Vorsprung zu verschaffen

Noch vor einiger Zeit konnten die meisten Bauunternehmen jedes Jahr neues Wachstum melden. Die Unternehmen expandierten, der Wettbewerb wurde größer, und die Gewinnspannen gingen zurück. In den vergangenen drei Jahren war in vielen Bereichen des Landes ein steter Rückgang der Bauaufträge zu verzeichnen, sodass sich heute mehr Unternehmen um weniger Arbeit streiten. Um nicht den Anschluss zu verlieren, müssen Sie Ihren Kunden etwas Neues bieten. Setzen Sie sich von der Konkurrenz ab, und verschaffen Sie sich einen Vorteil beim Kampf um die Aufträge.

7 Möglichkeiten für Ihren Erfolg am Markt

  1. Überzeugen Sie Ihre Kunden in anderen Bereichen
    Schauen Sie sich einmal genauer an, bei welchen Projekten Ihr Unternehmen herausragende Leistungen erbringt. Suchen Sie nach anderen Aufträgen, in denen Sie diese Stärken ausspielen könnten. In vielen Regionen sind Renovierungsarbeiten gerade sehr gefragt. Im Gesundheitswesen steigen die Bauzahlen auf über 200 Prozent. Schreiben Sie sich auf mindestens drei neuen Gebotslisten außerhalb Ihres gewohnten Umfelds ein.
  2. Akquirieren Sie neue Kunden
    Kümmern Sie sich um Zusatzgeschäfte. Heimwerkergeschäfte arbeiten mit vielen unabhängigen Lohnunternehmen zusammen – da müssen Sie auf die Listen! Testen Sie Ihre Mitarbeiter: Hat jemand besondere Fähigkeiten? Nutzen Sie das, und bieten Sie neue Leistungen an.
  3. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
    Chancen gibt es überall, man muss sie bloß nutzen. Wenn Sie beispielsweise günstig an eine Immobilie kommen, renovieren Sie sie! Zum Beispiel als Mietobjekt oder mit einem schnellen An- und Verkauf. Das ist gut für Ihre Gewinne, und Ihr Unternehmen wächst daran.
  4. Beteiligen Sie Ihre Mitarbeiter an Einnahmen und Ersparnissen
    Setzen Sie realistische Einnahmen- und Ausgabenziele. Vermitteln Sie Ihrem Personal offen und ehrlich, wo Sie stehen, und wo Sie sein müssten. Bitten Sie sie um ihre Mithilfe. Schaffen Sie Anreize, indem Sie ihnen eine Teilhabe am Gewinn anbieten. Ihr Personal hat gute Ideen. Gewöhnen Sie sich an, bei regelmäßigen Meetings alle Ideen auszutauschen.
  5. Erforschen Sie neue Technologien
    Die Telematik ist gerade das heißeste Thema in der Branche. Erledigen Sie Ihre Hausaufgaben. Prüfen Sie, wie viel effizienter und effektiver Sie mit einer ausführlichen Datenanalyse arbeiten können. Am Markt kursieren viele Softwareprogramme, mit denen Sie Ihre Kosten überwachen, Projekte verwalten und Gebäude modellieren können. Erfahren Sie, wie Ihre Kostenvoranschläge und Angebote von Automatisierung und Organisation profitieren. 
  6. Erweitern Sie Ihr Netzwerk
    Wenn Sie neue, andersartige Projekte suchen, brauchen Sie neue Kontakte. Fragen Ihre Kontakte (Kundenstamm, Lieferanten, Ingenieure, Landschaftsbauunternehmer, Architekten) nach potenziellen Interessenten. Wenn Sie noch kein professionelles Networking betreiben, werden Sie Mitglied bei einer entsprechenden Website. Falls Sie bereits einen Account haben, aktualisieren Sie Ihr Profil, stellen Sie Beiträge ein, und kommunizieren Sie viel.
  7. Betrachten Sie Ihre Marke ganz objektiv
    Wie ist die Gesamtsituation? Welchen Eindruck hinterlässt Ihr Unternehmen auf den verschiedenen Ebenen? Analysieren Sie Ihre Abrechnung, Ihre Büroarbeit, Ihre Dienstfahrzeuge und die Bedingungen am Einsatzort. Brauchen Sie eventuell eine neue Marketingstrategie? Können Sie in einen Sponsorvertrag investieren? Können Sie Ihrer Gemeinschaft helfen? Gibt es eine gemeinnützige Organisation oder Stiftung, die Sie gern unterstützen würden? Derartige Aktivitäten sind positive Werbung und bringen Sie ins Gespräch.