Cat®-Hydraulikbagger 330F bietet Sparsamkeit im Verbrauch, hohes Leistungsvermögen und Vielseitigkeit

Zur Veröffentlichung in Europa und Israel: November 2015
Pressemitteilung Nr. 295PR15

Der neue Cat®-Hydraulikbagger 330F mit einem maximalen Einsatzgewicht von 29.753 kg wird von einem 178 kW starken Cat-Motor C7.1 ACERT™ angetrieben, der die EU-Emissionsnormen Stufe IV erfüllt. Durch die Verbindung von bewährter Zuverlässigkeit, Produktivität und niedrigen Betriebskosten bietet der Bagger höchsten Nutzen für die Kunden. Das leistungsstarke Hydrauliksystem des 330F ermöglicht präzise Steuerung beim Einsatz verschiedener Cat-Löffel und -Arbeitsgeräte, und die durchweg verwendeten hoch belastbaren Konstruktionselemente sorgen für lange Haltbarkeit auch bei härtesten Einsätzen. Eine ruhige, gut ausgestattete Fahrerkabine verbessert Produktivität und Sicherheit des Fahrers, und Routinewartungsarbeiten lassen sich größtenteils schnell vom Boden aus erledigen.

Motor/Hydraulik

Der Motor C7.1 ACERT des 330F ist auf extreme Sparsamkeit ausgelegt, und die Effizienz wird noch durch die Motordrehzahlautomatik der Maschine gesteigert, die bei Arbeiten, die keine volle Leistung erfordern, die Drehzahl verringert. Die Leerlaufabschaltautomatik stellt den Motor nach einer voreingestellten Leerlaufzeit ab, um Kraftstoff zu sparen, und zwei Leistungsstufen (Standard und Eco) ermöglichen eine einsatzgerechte Einstellung der Maschine. Das Endergebnis sind günstigere Werte beim Kraftstoffverbrauch, bei den Abgasemissionen, beim Motorverschleiß, bei den Schallpegeln und bei den Wartungs-/Reparaturkosten.

Dank des Kühlsystems in Parallelanordnung mit Verstelllüfter kann der 330F auch bei extremen Temperaturen arbeiten, wobei das Kühlsystem zur Minimierung der Wärme- und Geräuschentwicklung vom Motorraum getrennt ist. Überdies ermöglicht die Auslegung eine problemlose Reinigung der Blöcke.

Mit einem Hydraulikstrom von 494 l/min im Hauptsystem und einem Standard-Ansprechdruck von 35.000 kPa (bei Schwerhubbetrieb 38.000 kPa) verfügt der 330F über ausreichend Hydraulikleistung für schwere Aushubarbeiten und Hebezeugbetrieb. Energieverwertungssysteme für den Ausleger- und den Stielkreis regenerieren Hydrauliköl zwischen den Seiten der Zylinder, entlasten dadurch die Hauptpumpen, sparen Kraftstoff, verbessern das hydraulische Ansprechverhalten und verringern die Wärmeentwicklung. Mit den verfügbaren Zusatzhydrauliksystemen können angetriebene Arbeitsgeräte und Schnellwechsler effizient arbeiten. Der auf präzise Reaktion auf Fahrereingaben ausgelegte Hydrauliksteuerblock gewährleistet optimale Steuerung, und der Schwerlastkreis erhöht bei gleichzeitiger Verringerung von Motordrehzahl und Pumpenförderstrom den Systemdruck, um die Hubkraft zu steigern.

Sichere, ruhige Fahrerkabine

Bei der zertifizierten Überrollschutz-Fahrerkabine (ROPS, Rollover Protective Structure) dienen spezielle Visko-Lager, eine besondere Dachverkleidung und effektive Dichtungen zur Begrenzung der Schwingungen und des Innengeräuschpegels. Die breiten luftgefederten Sitze können beheizt bzw. gekühlt werden und weisen eine verstellbare Rückenlehne, obere und untere Sitzschienenverstellungen sowie Höhen- und Neigungseinstellmöglichkeiten auf. Die Klimaanlage des 330F arbeitet vollautomatisch, und zum Aufladen von elektronischen Geräten stehen Stromanschlüsse zur Verfügung. Die rechte und linke Joystick-Konsole lassen sich nach den individuellen Wünschen einstellen und das rechte Bedienelement weist eine Taste auf, mit der die Motordrehzahl je nach den Arbeitsbedingungen schnell verringert bzw. wieder aufgenommen werden kann.

Der neue LCD-Monitor ist bedienungsfreundlich, zeigt wichtige Betriebsinformationen deutlich an, kann Einstellungen für 10 verschiedene Arbeitsgeräte speichern und ist in 44 Sprachen programmierbar. Große Glasflächen und Halogenleuchten (optional Xenon-Scheinwerfer) verbessern zusammen mit der serienmäßigen Rückfahrkamera die Rundumsicht für den Fahrer.

Hoch belastbare Konstruktionselemente

Der Oberwagenrahmen des 330F mit speziellen Lagerungen für die HD-Fahrerkabine ist in wichtigen kraftbeanspruchten Bereichen verstärkt. Beim in den Ausführungen L (Long, lang) und LN (Long/Narrow, lang/schmal) erhältlichen Unterwagen kommt bei Bodenplatten, Kettengliedern, Laufrollen, Leiträdern und Antriebsrädern hochfester Stahl zum Einsatz, um eine lange Lebensdauer zu erreichen. Fettgeschmierte Laufwerksketten schützen gegen Wasser, Schmutz und Fremdkörper, verlängern die Lebensdauer des Unterwagens und verringern Fahrgeräusche. Optionale Führungen gewährleisten die Ausrichtung der Ketten.

Der Standardausleger und Standardstiel sind Kastenprofilkonstruktionen mit inneren Versteifungsblechen. Sie sind für zusätzliche Haltbarkeit spannungsentlastet und werden zur Gewährleistung der Qualität einer Ultraschallprüfung unterzogen. Der 6,15 m lange Ausleger und die 3,2 m bzw. 2,65 m langen Stiele gewährleisten größte Vielseitigkeit bei allgemeinen Aushubarbeiten, und sämtliche Bolzen der Arbeitsausrüstung weisen eine starke Hartverchromung auf, die für Verschleißbeständigkeit sorgt.

Servicefreundlichkeit/Technologie

Die meisten Routinewartungsstellen, wie Zapfventile und Schmierstellen, sind beim 330F bequem vom Boden aus erreichbar. Die breiten Wartungsklappen hinten verhindern das Eindringen von Fremdkörpern und lassen sich während der Wartungsarbeiten arretieren. Dank des großen Abstands zwischen den Kühlern können Fremdkörper problemlos entfernt werden, und über einen Kraftstofftankablasshahn können Wasser und Ablagerungen während der Wartung abgelassen werden. Eine integrierte Kraftstoffstandanzeige vermindert die Gefahr des Überfüllens des Tanks.

LINK-Technologien von Cat, wie das moderne Telemetriesystem Product Link™, sind tief in den 330F integriert und stellen drahtlos einen kontinuierlichen Strom von Informationen bereit, darunter Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeit und Ereigniscodes. Die Daten von Product Link, die über die Online-Schnittstelle VisionLink® aufgerufen werden können, liefern wichtige Informationen, damit rechtzeitige, fundierte Entscheidungen getroffen werden können, die die Effizienz am Einsatzort verbessern, die Produktivität steigern und die Kosten senken.

Cat Grade-Technologien kombinieren digitale Geländedaten und Anzeigen in der Fahrerkabine, damit die Fahrer das Soll-Planum praktisch ohne Absteckarbeit und Planumskontrolle schnell und präzise erreichen können; dadurch werden Arbeitsspiele und Kraftstoff gespart und Kosten gesenkt. Das werksseitig integrierte System Cat Grade Control stellt die Höhe der Löffelzahnspitzen zweidimensional dar und zeigt damit das erforderliche Abtragen und Auffüllen an, wobei eingebaute Einrichtungen den Fahrer warnen, wenn Löffelumlenkung bzw. Löffel sich einer vorgegebenen Höhe oder Tiefe nähern.

Wenn eine 3-D-Steuerung erforderlich ist, kann das System problemlos auf das händlerseitig eingebaute System AccuGrade™ aufgerüstet werden, das Hilfestellung bei komplexen Einschnitten und Geländeprofilen bietet. Es ist anschlussfertig und daher leicht aufzurüsten, wobei der Betreiber für große Projekte mit komplexen Aufgaben Satellitensteuerung (GNSS, Global Navigation Satellite System) bzw. für Bereiche mit begrenztem Empfang UTS-Systeme (Universal Total Station, Nachverfolgungsstation) wählen kann.

Technische Daten der Maschine

   
MotorCat C7.1 ACERT

Nennleistung, kW (PS)  ISO14396

178 (242)

Nennleistung, kW (PS)  ISO9249

175 (238)

Max. Einsatzgewicht, kg

29 753
Max. Reichweite, mm10 680*/10 200**
Max. Grabtiefe, mm7 250*/6 700**
Löffelinhalt, m31.54* / 1.76**  

*mit Stiel R3.2CB2
**mit Stiel R2.65CB2

###

Hinweis für Redakteure: Caterpillar führt neue Produkte und Dienstleistungen in den verschiedenen Absatzgebieten zu unterschiedlichen Zeiten ein. Obwohl wir sorgfältig darauf achten, dass Produktinformationen erst veröffentlicht werden, nachdem Caterpillar eine Bestätigung der Händler, Werke und Vertriebstöchter erhalten hat, dass die Produkte und Dienstleistungen in den jeweiligen Regionen verfügbar sind, bitten wir die Redakteure, beim örtlichen Händler nachzufragen, ob die Angaben zur Produktverfügbarkeit und zu den technischen Daten stimmen.

CAT, CATERPILLAR, die entsprechenden Logos, "Caterpillar Yellow" und das "Power Edge"-Handelszeichen sowie die hierin verwendeten Unternehmens- und Produktidentitäten sind Markenzeichen von Caterpillar Inc. und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden.  

VisionLink ist ein in den USA und anderen Ländern eingetragenes Markenzeichen von Trimble Navigation Limited.

©2015 Caterpillar – Alle Rechte vorbehalten

 

Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika

Sharon Holling: Holling_Sharon_L@cat.com

Johanna Kelly: Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost

Francine Shore: Shore_Francine_M@cat.com

 

Leseranfragenwww.cat.com/requestCatinfo