Der Cat®-Müllverdichter 826K bietet Bedienkomfort und Sicherheit für den Fahrer, effiziente Kraftstoffnutzung, Leistung, lange Haltbarkeit

Zur weltweiten Veröffentlichung im August 2014
Pressemitteilung Nr. 195PR14

Seit 1978 setzt der Cat®-Müllverdichter 826 hinsichtlich der Konstruktion den Maßstab bei diesem anspruchsvollen Einsatz, und diese Konstruktion ist bei dem neuen Typ der Baureihe K noch weiter verbessert worden, was Fahrerkomfort und Sicherheit, einfache Bedienbarkeit, Dauerhaftigkeit, Zuverlässigkeit, kostengünstigen Betrieb und Produktivität angeht. Es stehen zwei Cat-Motoren C15 ACERT™ zur Wahl, die die Emissionsnormen Tier 4 Final der US-Umweltschutzbehörde EPA bzw. Stufe IV der EU oder den Emissionsnormen EPA Tier 3 (USA) bzw. Stufe IIIA (EU) gleichwertige Vorschriften erfüllen. Der Motor liefert eine Nettoleistung von 302 kW (405 HP) zum Antriebsstrang des 826K, der ein Planeten-Lastschaltgetriebe mit zwei Vorwärts- und zwei Rückwärtsgängen, einen Drehmomentwandler mit Überbrückungskupplung und HD-Achsen mit Planetensätzen aufweist, die eine Ausrüstung mit drei neuen Walzen- und Spitzenkonfigurationen erlauben. Mit einem Einsatzgewicht von 40.917 kg (90.207 lb) und massiven Bauteilen, die ihre Stabilität über einige Aufarbeitungen hinweg bewahren, ist der 826K auf hohe Haltbarkeit ausgelegt.

Für Kraftstoff sparenden Betrieb verfügt der 826K über einen Eco-Modus, den der Fahrer wählen kann, um die Motordrehzahl zu begrenzen und mit der Maschine in einem Automatikschaltmodus zu arbeiten, wenn das maximale Drehmoment nicht benötigt wird. Als Erleichterung für den Fahrer dient das linke Pedal zum Bremsen und Neutralschalten des Getriebes sowie als Gasreduzierpedal, mit dem der Fahrer die durch die Drosselklappensperre eingestellte Motordrehzahl vorübergehend übersteuern kann, um an Hindernissen sicher zu manövrieren. Zudem ermöglicht das STIC™-System des 826K Lenken und Schalten des Getriebes mit nur einem Hebel und damit optimales Reagieren und beste Kontrolle.

Dem Fahrer- und Bedienkomfort dienen beim 826K darüber hinaus beleuchtete Treppen mit flachem Anstellwinkel, die das Aufsteigen zur Fahrerkabine und das Aussteigen erleichtern, und eine klappbare STIC-Armlehne. Der luftgefederte Sitz der Cat Comfort Series weist besonders dicke Kissen auf und verschiebt beim Verstellen die angebaute Konsole des elektro-hydraulischen STIC-Hebels und die Arbeitsgeräte-Steuerhebelkonsole. Die mit Isolierlagern am Rahmen montierte Fahrerkabine wird mit gefilterter Luft druckbelüftet, und die eingestellte Temperatur wird automatisch beibehalten. Die Bedientafel weist große hintergrundbeleuchtete Schalter mit LED-Anzeigen auf, und ein einfacher Zweistellungs-Wippschalter betätigt die Feststellbremse.

Antriebsstrang/Konstruktionselemente/Schutzvorrichtungen
Gleichmäßiges, weiches Schalten ist beim 826K durch die integrierte elektronische Steuerung sichergestellt, die das Caterpillar-Einzelkupplungs-Schaltsystem einsetzt. Durch die Metalleigenschaften und die Wärmebehandlung sind beim Räderwerk des Getriebes beständige Leistung und lange Haltbarkeit sichergestellt. Der beim 826K eingebaute Drehmomentwandler mit Überbrückungskupplung bietet verschiedene Vorteile, darunter effizientere Kraftübertragung, geringere Wärmeentwicklung des Systems, höhere Fahrgeschwindigkeit und bessere Kraftstoffnutzung. Weitere Kraftstoffeinsparungen werden durch die Leerlaufabschaltung des Motors C15 erzielt, und die Haltbarkeit des Motors wird durch die verzögerte Motorabschaltung verbessert.

Da der Müllverdichter unter härtesten Bedingungen arbeitet, hat Caterpillar die Maschine mit speziellen Konstruktionselementen konzipiert, die eine lange Haltbarkeit gewährleisten. Der hintere Rahmen aus Kastenprofilen nimmt Verwindungskräfte und Stoßbelastungen auf, die Lenkzylinderaufhängungen sind auf eine wirksame Ableitung der Lenkbelastungen in den Rahmen ausgelegt, und als Achsaufhängung dienen hoch belastbare Bauteile, die ebenfalls zur Beständigkeit der Maschinenkonstruktion beitragen.

Für den Schutz der Systeme und Komponenten des 826K vor den Gefahren am Einsatzort, wie Ansammlungen von Fremdkörpern, Chemikalien sowie Draht und Kunststoffen, die sich um die Walzen wickeln können, sorgen besondere Schutzvorrichtungen.

Hydraulisch betätigte Schutzvorrichtungen für Motor und Antriebsstrang schützen die Komponenten und verhindern das Ansammeln von Fremdkörpern; Schutzvorrichtungen am Vorderrahmen verhindern zusätzlich, dass Abfall sich an den Rahmenteilen sammelt, und bieten außerdem Schutz für Hydraulikleitungen; Schutzvorrichtungen für Achsdichtungen verringern die Gefahr, dass Material sich um die Achsen wickelt; ein feinmaschiges Sieb am Lufteinlass hält Material aus dem Motorraum fern; ein Belüftungssystem unter der Motorhaube wirkt gegen das Eindringen von Müll und kühlt die Komponenten; und Abstreifbalken sowie Reinigungselemente tragen zur Sauberhaltung der Walzen bei, um eine optimale Verdichtung zu erzielen.

Walzen und Spitzen
Der 826K wird mit Walzen und Spitzen in drei neuen Konfigurationen angeboten, um eine bessere Maschinenleistung zu erzielen und spezifische Mülldeponieeinsätze zu bewältigen. Die Ausrüstung mit breiten Spitzen bietet bessere Traktion bei geringerem Gewicht und sorgt dadurch für hohe Leistung bei geringerem Kraftstoffverbrauch. Die Plus-Spitze in konventioneller Bauweise erhöht die Standsicherheit auf Böschungen, und mit der Kombi-Spitze wird ein guter Kompromiss bei wichtigen Faktoren erzielt – hohe Leistung, sparsamer Kraftstoffverbrauch und Standsicherheit auf Böschungen.

Servicefreundlichkeit/Technologie
Um die Sicherheit von Mitarbeitern zu erhöhen, die Servicearbeiten am 826 durchführen, sind Routinewartungsstellen gruppenweise zusammengefasst und entweder vom Boden oder von rutschfesten Laufstegen mit Handläufen aus erreichbar. Ausschwenkbare Türen auf beiden Seiten des Motorraums ermöglichen problemlosen Zugang für tägliche Wartungskontrollen, und Öko-Ablassventile erleichtern die Wartung und verhindern, dass Flüssigkeiten verschüttet werden. Für den leichteren Zugang zum Motor ist eine ausschwenkbare Treppe verfügbar. Darüber hinaus erleichtern ausschwenkbare Kühler für Kraftstoff und Hydrauliköl die Reinigung, und in einem bodennahen Elektro-Servicezentrum befinden sich ein elektrischer Trennschalter, Motor-Notausschalter sowie Schalter für die Treppenbeleuchtung.

Die Servicefreundlichkeit wird dadurch ergänzt, dass das fest in den 826 integrierte Cat-Maschinendatenerfassungssystem VIMS™ 3G den Fahrer mittels einer gut ablesbaren grafischen Anzeige mit Touchscreen-Bedienoberfläche ständig über die Betriebsbedingungen der Maschine informiert. Damit die Maschine noch besser überwacht werden kann, liefert das Cat-System Product Link™ neben Ereignis- und Diagnosecodes auch Daten wie Betriebsstunden, Kraftstoffstand und Leerlaufzeit. Diese Informationen werden zu der sicheren webbasierten Anwendung VisionLink® übertragen, die mit ihren leistungsstarken Funktionen Informationen an Maschinenbesitzer und Händler übermittelt, zum Beispiel Arbeitszeit gegenüber Leerlaufzeit und Kartierungsfunktionen.

Technische Daten der Maschine

Motor

Cat C15 ACERT

Weniger

Nettoleistung

405 HP (302 kW)

Weniger

Max. Einsatzgewicht

90.207 lb. (40.917 kg)

Weniger

Hydraulikstrom, max.

30,9 gpm (117 l/min)

Weniger

Primärkreisüberdruck

3495 psi (24.100 kPa)

Weniger

Kraftstofftankinhalt

206,6 US-Gall. (782 l)

Weniger

Innengeräuschpegel, Std.

73 dB(A)

Weniger

Innengeräuschpegel, gedämmt

72 dB(A)

Weniger

 

Abbildung 1

Abbildung 2

Abbildung 3

 

###

Hinweis für Redakteure: Caterpillar führt neue Produkte und Dienstleistungen in den verschiedenen Absatzgebieten zu unterschiedlichen Zeiten ein. Obwohl wir sorgfältig darauf achten, dass Produktinformationen erst veröffentlicht werden, nachdem Caterpillar eine Bestätigung der Händler, Werke und Vertriebstöchter erhalten hat, dass die Produkte und Dienstleistungen in den jeweiligen Regionen verfügbar sind, bitten wir die Redakteure, beim örtlichen Händler nachzufragen, ob die Angaben zur Produktverfügbarkeit und zu den technischen Daten stimmen.

Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse
Nord- und Südamerika
Sharon Holling: Holling_Sharon_L@cat.com
Johanna Kelly: Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost
Francine Shore: Shore_Francine_M@cat.com

Leseranfragen
www.cat.com/requestCatinfo