Die Cat®-Mobilbagger M318F und M320F glänzen durch mehr Leistung und Fahrerkomfort sowie geringere Kosten.

Zur Veröffentlichung in Australien, Neuseeland, Europa, Nordamerika: September 2014
Pressemitteilung Nr. 287PR14

Für die Konstruktion der neuen Cat®-Mobilbagger M318F und M320F befragte Caterpillar seine Kunden dazu, welche Eigenschaften ihnen besonders wichtig waren. Ganz oben auf der Liste standen dabei die anfängliche Qualität und Zuverlässigkeit, geringe Betriebskosten, Fahrerkomfort und Sicherheit, Bediener- und Wartungsfreundlichkeit, Haltbarkeit und Umweltfreundlichkeit. Die neuen Modelle sind genau auf diese Ziele zugeschnitten und verfügen weiterhin über die besten Merkmale ihrer Vorgängermodelle wie Cat-SmartBoom™, hydraulische Schwingungsdämpfung, Load-Sensing-Hydraulik, separate Schwenkpumpe, Lüfter mit Hydraulikantrieb, großer Arbeitsbereich und vielseitige Arbeitsgeräteoptionen.

Komfort und Sicherheit
Das Äußere der neuen Modelle wurde vollkommen neu gestaltet und umfasst nun eine Überrollschutzkabine (ROPS, Rollover Protective Structure) mit höherer Druckbelüftung, eine größere Tür mit zusätzlicher Scheibe, eine neue Windschutzscheibe mit parallelen Scheibenwischern, neue Spiegel (optional auch beheizbar), neue Regenabweiser und Scheinwerferschutzvorrichtungen, ein größeres Dachfenster, eine serienmäßige Rückfahrkamera im neu gestalteten Kontergewicht sowie eine Kamera auf der rechten Seite mit eigenem Monitor in der Kabine.

Dank der drei neu gestalteten Zugangsstufen und eines neuen Handlaufs an der Tür ist der Ein- und Ausstieg nun noch einfacher. Im Inneren der Fahrerkabine lässt sich die linke Konsole kippen, um das Hinsetzen und Aufstehen zu erleichtern; zudem verfügt die Konsole über einen integrierten Sicherheitshebel. Neu ist auch das Lenkrad, das sich nun in Höhe und Neigung verstellen lässt. Die neue Fahrerkabine hat einen Innengeräuschpegel von nur 71  dB(A) und geringere Schwingungswerte.

Das Standard-Beleuchtungspaket für die neuen Modelle umfasst nun auch eine Leuchte im Kontergewicht (für ein besseres Bild der Rückfahrkamera in der Nacht), drei Leuchten an der Fahrerkabine sowie eine Leuchte am Ausleger. Für eine bessere Beleuchtung, einen geringeren Energieverbrauch sowie eine längere Lebensdauer wurden die ursprünglichen Halogenleuchten durch serienmäßige LED-Leuchten ersetzt.

Einfache Bedienung, Wartung und Pflege
Ein durch den Fahrer zuschaltbares automatisches System bereitet die Maschine auf Grabarbeiten vor, indem es die Maschinenparameter erkennt und entsprechend die Achspendelung sperrt und die Betriebsbremse anzieht. Diese Funktion beugt der Ermüdung des Fahrers vor, da dieser nicht ständig das Bremspedal treten muss, und erhöht so die Produktivität. Die Aktivierung der Bremse und Achssperrung wird automatisch aufgehoben, wenn der Fahrer das Fahrpedal betätigt. Außerdem kombiniert eine neue, über die Schalttafel aktivierbare Fahrsperrenfunktion eine Sperrung der Arbeitsgeräte und des Oberwagens. Zusätzlichen Komfort bietet die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage, mit der der Fahrer über die Schnellzugriffstaste auf dem Display eine genaue Geschwindigkeit festlegen kann.

Eines der wichtigsten Merkmale der Mobilbagger von Cat ist ihre Vielseitigkeit – sie lassen sich exakt auf Einsatz und Vorlieben des Fahrers einstellen und auch Hydraulikdruck und -durchfluss für Arbeitsgeräte sind im Handumdrehen angepasst.

Außerdem verfügen der M318F und M320F über einen Diebstahlschutz mit PIN-Nummer. Für einen höheren Fahrerkomfort speichert das System während kurzer Arbeitspausen die letzte eingegebene PIN-Nummer, bevor der Motor ausgeschaltet wird, sodass diese PIN für eine gewisse Zeit weiterhin aktiv bleibt.

Weiter wurde das Scharprofil des M318F und M320F angepasst, sodass die Schar auf jeder Höhe parallel zum Boden ist und Material leichter vor der Schar hergeschoben werden kann.

Der Motor ist wie bei den Vorgängermodellen in Längsrichtung mit dem Kühlsystem vor dem Motor eingebaut, sodass wichtige Wartungsstellen leicht vom Boden aus zugänglich sind. Dank der elektrischen Kraftstoffanlagen-Entlüftungspumpe müssen die Filter nicht mehr vor dem Einbau gefüllt werden. Alle Kühler befinden sich nun im selben Fach und der Kondensator lässt sich für eine leichte Reinigung ohne Werkzeug kippen. Elektrische und hydraulische Komponenten sind nun für eine leichtere Pflege in bestimmte Bereiche gruppiert und eine zentralisierte Schmierautomatik ermöglicht eine bessere Konzentration auf die Arbeit.

Kraftstoffeffizienz und Nachhaltigkeit
Der Cat-Motor C7.1 ACERT™ hat eine Leistung von 169 HP (126 kW), erfüllt die Emissionsnormen gemäß EPA Tier 4 Final (USA)/Stufe IV (EU) und verfügt über Verbesserungen, die für ein zusätzliches Drehmoment und ein schnelleres Ansprechen auf Laständerungen sorgen.

Der robuste und einsatzerprobte Motor C7.1 ACERT verfügt nun über ein integriertes Abgasnachbehandlungssystem, bei dem lediglich gelegentlich Abgasreinigungsflüssigkeit (DEF, Diesel Exhaust Fluid) nachgefüllt werden muss. Die Abgastechnik umfasst ein Cat-Stickoxidreduziersystem, eine selektive katalytische Reduktion, einen Diesel-Oxidationskatalysator, einen Dieselpartikelfilter (DPF, Diesel Particulate Filter) sowie eine Common-Rail-Hochdruckeinspritzung. Der DPF regeneriert sich passiv (verbrennt angesammelten Ruß), sodass kein Eingriff des Fahrers erforderlich ist und der Arbeitszyklus nicht unterbrochen werden muss.

Das auf Wunsch erhältliche Cat-Hydrauliköl BIO HYDO™ Advanced kann ebenso wie Biodiesel (maximal 20 % Beimischung zu extrem schwefelarmem Dieselkraftstoff) ohne Beeinträchtigung der Lebensdauer der Systeme eingesetzt werden.

Eine Leerlaufabschaltung verringert den Kraftstoffverbrauch, indem sie den Motor abstellt, wenn er über eine vorgegebene Zeit hinaus im Leerlauf läuft.  Außerdem wurden die Eco-Modi überarbeitet und drosseln die Motordrehzahl ohne Leistungsminderung, sodass der verringerte Kraftstoffverbrauch die Leistung nicht beeinträchtigt.

Ein neues elektronisch gesteuertes Hydrauliksystem verbessert zusammen mit neuen Mitteldruck- und Lüfterpumpen das Ansprechverhalten der Hydraulik und verringert die allgemeine Motorbelastung für eine größere Kraftstoffeffizienz.

Die Konstruktion des Motors und des Nachbehandlungssystems ermöglichen einen geringeren Flüssigkeitsverbrauch der neuen Modelle, da sie sowohl Kraftstoff als auch DEF sparen und so die Betriebskosten senken. Je nach Einsatz kann der Kraftstoffverbrauch der neuen Modelle um bis zu 10 Prozent geringer ausfallen als der ihrer Vorgänger.

Technische Daten der Maschine

   
Motor Cat C7.1 ACERT
Nettoleistung,  M318F & M320F 169  HP (126 kW, 171 HP)
Emissionsnormen Tier 4 Final/Stufe IV
Max. Gewicht, M318F 21,7 US-Tonnen (19,7 t)
Max. Gewicht, M320F 23,2 US-Tonnen (21,0 t)

Detaillierte Produktbeschreibung

Eine detaillierte Produktbeschreibung ist unter den folgenden Links zu finden:

###

Hinweis für Redakteure: Caterpillar führt neue Produkte und Dienstleistungen in allen Absatzgebieten zu verschiedenen Zeiten ein. Obwohl wir sorgfältig darauf achten, dass Produktbeschreibungen erst veröffentlicht werden, nachdem Caterpillar eine Bestätigung der Händler, Werke und Vertriebstöchter erhalten hat, dass die Produkte und Dienstleistungen in den jeweiligen Regionen verfügbar sind, bitten wir die Redakteure, beim örtlichen Händler nachzufragen, ob die Angaben zur Produktverfügbarkeit und zu den technischen Daten stimmen.

Presseanfragen

Cat-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika
Sharon Holling: Holling_Sharon_L@cat.com
Johanna Kelly: Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost
Francine Shore: Shore_Francine_M@cat.com

Allgemeine E-Mail
Cat_Trade_Press@cat.com

Leseranfragen
http://www.caterpillar.com/en/contact.html