Caterpillar stattet Cat® MineStar™ Terrain mit neuen Funktionen aus, die Produktivität und Betriebskosten im Bergbau optimieren

Zur weltweiten Veröffentlichung: September 2016  
Pressemitteilung Nr. 454PR16

Caterpillar stellt eine verbesserte Version von Cat® MineStar Terrain vor, einem der Funktionspakete des integrierten Managementsystems des Unternehmens für Bergwerksbetrieb und mobile Maschinen. Terrain verbindet GNSS-Führungstechnik für effizientes und genaues Arbeiten der Fahrer mit integrierter Bürosoftware, die Fernüberwachung und fundierte Entscheidungen ermöglicht. Bergwerke setzen Terrain ein, um die Effizienz in der Produktion zu optimieren, die Sicherheit zu erhöhen und die Kosten pro Tonne zu senken. Alle Terrain-Systeme (für Planieren, für Bohren und für Laden) wurden verbessert.

Terrain für Planieren

Bei Einsätzen von Hochleistungs-Abschiebearbeiten bis zum Haldenabbau verbessert Terrain für Planieren die Effizienz und senkt die Kosten des Planierens. Die verbesserte Version bietet die Möglichkeit, die Dozer D10T2 und D11T mit werksmontierten Schildsteuerungsfunktionen zu bestellen, die in die Maschinensteuerung integriert sind. Durch die Automatisierung der Schildbewegung können alle Fahrer – vom Anfänger bis zum Profi – Material schneller und präziser bewegen, und zwar bei geringerem Kraftstoffverbrauch und mit weniger Nacharbeit. Für den D9T, den D10T und den D11T wird eine Nachrüstoption entwickelt.

In der neuesten Version beinhaltet Terrain für Planieren außerdem eine Funktion, die den Maschinenstatus (aktiv oder inaktiv) verfolgt, die Inaktivität einer Maschine erkennt und den Fahrer auffordert, einen Verzögerungscode zu wählen und die Inaktivität zu erklären. Die Informationen werden der Bergwerksleitung in einem visuellen Zeitverlaufsbericht zur Verfügung gestellt, anhand dessen die Auslastung beurteilt und verbessert werden kann.

Terrain für Bohren

Terrain für Bohren unterstützt die Ausführung von Bohrungsmustern und ermöglicht die Fernüberwachung von Bohrtätigkeiten. Bei dieser verbesserten Version können mehrere Bohrer desselben Musters den Status jedes gebohrten Lochs in Echtzeit erkennen. Dadurch verfügen Bohrgerätebediener und Büropersonal jederzeit über ein gemeinsames, genaues Bild des Fortschritts gegenüber dem Plan, sodass es zu weniger Unzulänglichkeiten und Redundanzen kommt. Eine andere neue Funktion ist ein Schulungssimulator für Bohrgerätebediener, der auf einem PC läuft. Schulungen außerhalb der Maschine können unabhängig davon, ob der Bediener neue Kompetenzen erwirbt oder vorhandene verbessert, sicher, effizient und wirtschaftlich erfolgen. Zwei weitere neue Funktionen machen Terrain für Bohren noch vielseitiger: Das System kann jetzt auch bei den Bohrern D65 von Atlas Copco eingesetzt werden, außerdem bei Baggern, die beim Einsatz auf Laugungsbetten Entwässerungslöcher bohren.

Terrain für Laden

Terrain für Laden unterstützt Fahrer beim Bewegen und Platzieren von Material und verbessert dadurch Effizienz und Genauigkeit. Terrain für Laden ist weiterhin mit vollem Funktionsumfang für Maschinen aller Fabrikate verfügbar; allerdings ist diese verbesserte Version tiefer in den elektrischen Seilbagger 7495 von Cat integriert. Das System des 7495 zeigt jetzt die genaue Löffelzahnspitzenposition und Löffelnutzlast in Echtzeit an. Die ständige Anzeige der Löffelposition bietet eine präzisere Materialidentifikation.  

Zu den weiteren Verbesserungen zählen eine voll integrierte Abstandsanzeige, die den Fahrer warnt, wenn die Maschine sich einer Sperrzone nähert oder wenn ein anderes Gerät, das festgelegte Grenzen verletzt hat, sich der Maschine nähert. Die Abstandsinformationen werden auf demselben Bildschirm angezeigt wie die Informationen zum Planieren und Laden, das erleichtert dem Nutzer die Arbeit. Bei Hydraulikbaggern bietet eine verbesserte Funktion "Arbeitsausrüstungs-Sperrzone" branchenweit höchste Alarmgenauigkeit.  

Flottenintegration

Kunden, die Terrain im Rahmen eines voll integrierten Flottenmanagementsystems einsetzen (Cat MineStar Fleet 4.4 oder neuer), profitieren von einer neuen Funktion für den Einsatz von großen Radladern, die vollautomatische Erzsteuerung mit verbesserten Möglichkeiten der Produktionsnachverfolgung verbindet. Die Laderfahrer erhalten unabhängig davon, ob sie in der Grube, auf der Halde oder auf dem Fördergutbett arbeiten, automatisch 3-D-Blockdaten vom Grubenplan, sodass keine manuellen Aktualisierungen aus dem Büro erforderlich sind und sich die Gefahr von menschlichem Versagen verringert. Das System erleichtert das Mischen auf dem Fördergutbett, da die Möglichkeiten der automatischen Materialnachverfolgung Effizienz und Genauigkeit steigern. Das System verfolgt außerdem automatisch das am Brecher abgekippte bzw. auf Muldenkipper geladene Material.

Weitere Informationen über Verbesserungen bei Cat MineStar Terrain erhalten Sie am Caterpillar-Stand auf der MINExpo 2016, bei einem Cat-Händler oder unter www.cat.com/minestar

# # #

CAT, CATERPILLAR, die entsprechenden Logos, "Caterpillar Yellow" und das "Power Edge"-Handelszeichen sowie die hierin verwendeten Unternehmens- und Produktidentitäten sind Markenzeichen von Caterpillar Inc. und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden.

©2016 Caterpillar – Alle Rechte vorbehalten  


Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika

Sharon Holling: Holling_Sharon_L@cat.com

Johanna Kelly: Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost

Francine Shore: Shore_Francine_M@cat.com

Allgemeine E-Mail-Adresse: Cat_Trade_Press@cat.com

Leseranfragenwww.cat.com/requestCatinfo