In Kombination mit integrierter Nutzlast- und Planiersteuerungstechnologie sorgt der kraftstoffsparende 336F L/LN XE Hybrid für gesteigerte Produktivität auf der Baustelle

Zur Veröffentlichung in Europa: März 2015
Pressemitteilung Nr. 41PR15  

In Kombination mit integrierter Nutzlast- und Planiersteuerungstechnologie sorgt der kraftstoffsparende 336F L/LN XE Hybrid für gesteigerte Produktivität auf der Baustelle

Ausgestattet mit krafstoffsparender Hybridtechnologie und dem vollen Spektrum an Cat Connect-Technologien spielt der neue Cat® 336F L/LN XE Hybrid in puncto Produktivität und Effizienz in seiner ganz eigenen Liga. Der 336F L/LN XE Hybrid, der den 336E L/LN H Hybrid ersetzt, ist mit einem Cat-Motor C9.3 ACERT ausgerüstet, der die Emissionsnormen der Stufe IV der EU erfüllt, und bietet ein integriertes System zur Einsparung von Kraftstoff, Optimierung der Leistung sowie Rückgewinnung und Wiederverwendung von Energie. Der neue Hybrid bietet geschätzte Kraftstoffeinsparungen von bis zu 20 Prozent (im Vergleich zum Standardmodell 336F L/LN) und bis zu 25 Prozent (im Vergleich zum Vorgängerstandardmodell 336E L/LN) – ohne Einbußen bei der Leistung oder zusätzliche Wartungskosten. Als branchenweit erster Hydraulikbagger ist der 336F L/LN XE Hybrid mit dem brandneuen und vollständig integrierten Cat-Wäge- und Nutzlastsystem ausgestattet. Das ermöglicht Fahrern das Wiegen von Lasten im laufenden Betrieb, sodass sie zuverlässig präzise Lkw-Ladungen erzielen können. Gleichzeitig erlaubt es Managern die Überwachung der Produktivität.

Leistungsstarker Motor              

Der sparsame Motor C9.3 ACERT liefert eine Nennleistung von 235 kW (320 HP metrisch), ist für wirtschaftlichen Betrieb mit Biodieselmischungen bis B20 konzipiert und verfügt über einen Dieselpartikelfilter sowie ein Abgasnachbehandlungssystem, bei dem keine Arbeitszyklen unterbrochen werden und der Fahrer nicht aktiv eingreifen muss. Weitere Möglichkeiten der Kraftstoffeinsparung: Der Fahrer senkt per Tastendruck die Motordrehzahl auf Leerlaufdrehzahl ab, eine Motorleerlaufabschaltautomatik stellt nach einer voreingestellten Leerlaufzeit den Motor ab und ein Sparmodus passt die Motorleistung so an, dass eine optimale Kraftstoffausnutzung erzielt wird.

Effiziente Hydrauliksysteme beim Hybrid

Die ESP-Pumpe (Electronic Standardized Programmable Pump, standardisierte programmierbare Elektronikpumpe) des 336F L/LN XE sorgt durch Integration der Energiequellen der Maschine und Anpassung der Motorleistung an die gegebene Belastung für erhebliche Kraftstoffeinsparungen. Ergänzt wird die Pumpenkonstruktion durch das Ventil des Cat-Systems ACS (Adaptive Control System, adaptives Steuersystem), das die Hydraulikleistung durch intelligentes Management von Drosselung und Durchfluss optimiert, was eine nahtlose Steuerung der Maschinenbewegung und die Bereitstellung hydraulischer Kraft genau an der Stelle und zu dem Zeitpunkt ermöglicht, an der und zu dem sie benötigt wird.

Für die effiziente Leistung des Hybrid ist das Ventil der Cat-Schwenkenergierückgewinnung (SER, Swing Energy Recovery) ausschlaggebend, das bei der Verzögerung der Schwenkbewegung kinetische Energie aufnimmt, indem normalerweise ungenutzter Hydraulikstrom vom Schwenkmotor in Hochdruckspeicher geleitet wird, von wo diese gespeicherte Energie dann zur Unterstützung der Beschleunigung beim Schwenken eingesetzt wird. Daraus ergibt sich eine geringere Belastung der Hydraulikpumpen und in der Folge eine erhebliche Verringerung des Kraftstoffverbrauchs.

Durch ausreichend Hydraulikstrom in der Arbeitshydraulik des 336F L/LN XE und einen hohen Ansprechdruck des Primärdruckbegrenzungsventils steht die für den Betrieb verschiedener Löffel und Arbeitsgeräte wie Scheren, Universalscheren, hydraulische Brecher und Aufreißer erforderliche Leistung zur Verfügung.

Arbeitsumgebung

Die Fahrerkabine mit Überrollschutz (ROPS, Rollover Protective Structure) ist geräumig und ruhig und bietet durch große Glasflächen gute Rundumsicht. Die Druckbelüftung der Fahrerkabine mit gefilterter Luft, die das Eindringen von Staub verhindert, die höhenverstellbaren Joystick-Konsolen, der große Farbmonitor und der verfügbare luftgefederte Sitz mit Heizung/Kühlung sorgen für Fahrerkomfort und Produktivität. Zur weiteren Verbesserung der Sicherheit gehören Arbeitsscheinwerfer mit Ausschaltverzögerung und eine Rückfahrkamera zur Standardausrüstung des 336F L/LN XE.

Dauerhafte Konstruktion

Der neue Bagger wird mit verschiedenen Unterwagenausführungen angeboten, einem schweren L-Unterwagen und einem LN-Unterwagen. Die massiven Rahmen und das HD-Kontergewicht bilden zusammen eine außerordentlich starke, stabile Arbeitsplattform zum Graben, Heben und Arbeiten mit Anbaugeräten.

Der 6,5 m lange HD-Standardausleger (Heavy Duty, Schwerausführung) und zwei verschiedene Stiele – 3,2 m und 2,8 m – gewährleisten hervorragende Vielseitigkeit bei allgemeinen Aushubarbeiten wie verschiedenen Grab- und Ladearbeiten.

Technologische Verbesserungen

Um höchste Rentabilität zu erzielen, müssen Besitzer ihre Maschinen so einsetzen, dass deren Potenzial voll ausgeschöpft wird – das heißt mehr Leistung in kürzerer Zeit bei geringerem Kraftstoffverbrauch und Vermeidung von unnötigem Maschinenverschleiß sowie Gewährleistung der Sicherheit am Einsatzort. Cat Connect unterstützt Kunden bei der Erreichung dieser Ziele und greift dabei auf Caterpillar-Technologie und Serviceleistungen von Cat-Händlern zurück.

LINK-Technologien wie das Product Link™-System stellen eine drahtlose Verbindung der Besitzer zu ihren Maschinen her. Dadurch können Daten – beispielsweise Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeit, Ereignisse und Diagnosecodes – zur Analyse und Berichterstellung über die Online-Benutzerschnittstelle VisionLink® abgerufen werden. Die LINK-Informationen ermöglichen fundierte Entscheidungen zur Steigerung der Effizienz und Senkung der Vorhalte- und Betriebskosten.

Das Cat-Planiersteuerungssystem für Tiefe und Neigung ist ein werkseitig integriertes System für die neuen Ausführungen des 336F XE. Es nutzt geschützte Sensoren in der Arbeitsausrüstung und liefert Echtzeitdaten zu Position und Abtragen/Auffüllen über den Monitor in der Fahrerkabine. Die Fahrer sparen Zeit, weil die Vorgaben im ersten Durchgang erreicht werden und dabei Kraftstoff gespart, Maschinenverschleiß verringert, Auffüllmaterial gespart und die Notwendigkeit von Planumskontrollen minimiert wird. Cat-Händler können das System mit den Cat AccuGrade™-Paketen GPS (Global Positioning System, globales Positionsbestimmungssystem) oder Universal Total Station (UTS, universelle Nachverfolgungsstation) problemlos auf 3D-Betrieb aufrüsten.  

Das Cat-Wägesystem, mit dem der 336F L/LN XE serienmäßig ausgestattet ist, ist eine zu Cat Connect gehörende Funktion zur Ermittlung der Nutzlast, die mit Hubzylindersensoren den Hydraulikdruck und die Löffelposition ermittelt, um beim Schwenken des Auslegers die Nutzlast auf ± 5 Prozent genau zu berechnen. Der Arbeitszyklus wird dabei nicht unterbrochen und der Fahrer kann die Last noch an der Halde anpassen.

Die Nutzlastwerte lassen sich auf der Anzeige in der Fahrerkabine einfach ablesen, sodass sich ein Abschätzen, das zu kostspieligen Minder- und Übermengen führt, erübrigt. Materialart, Fahrzeugkennung, Soll-Nutzlasten und das Speichern der Nutzlastdaten sind im System problemlos zu programmieren. Wenn zudem LINK-Technologien eingesetzt werden, können Manager mittels VisionLink®-Nutzlastüberwachung auf Nutzlastdaten sowie Kennzahlen zu Produktion und Kraftstoffausnutzung zugreifen, um Materialbewegung nachzuverfolgen, die Leistung der Flotte/Fahrer zu bewerten und Entscheidungen zu Produktionszielen und Einsatzeffizienz zu treffen.

Servicefreundlichkeit und Sicherheit

Der vom Boden aus mögliche Zugang zu den meisten wichtigen Wartungsstellen, eine elektrische Kraftstoffentlüftungspumpe, ein Kraftstofftank-Fernablass und eine Kraftstoffstandanzeige (zur Vermeidung von Überfüllen) erleichtern die Routinewartung. Maschinenmerkmale wie der in die Fahrerkabine integrierte Überrollschutz, rutschhemmende Oberflächen, programmierbare Halogen-Arbeitsscheinwerfer, ein großes Dachfenster und ein serienmäßiges Rückfahrkamerasystem erhöhen die Sicherheit.

Technische Daten des 336F L/LN XE Hybrid

Einsatzgewichtsbereich  37.000 – 38.900 kg
Motor  Cat C9.3 ACERT
Leistung (ISO 14396)  235 kW (320 HP metrisch)
Nettoleistung (ISO 9249)  226 kW (307 HP metrisch)
Innengeräuschpegel (ISO 6396)  73 dB(A)
Außengeräuschpegel (ISO 6395)  105 dB(A)
Schwenkgeschwindigkeit  8,7/min
Fahrgeschwindigkeit    4,8 km/h
Zugkraft  294 kN
Max. Grabtiefe*  7490 mm
Max. Reichweite auf Standebene*  11.020 mm

* mit HD-Standardausleger R6.5m, Stiel R3.2m, Löffel 2,28 m³  

 

Printmedien

###

Hinweis für Redakteure:  Caterpillar führt neue Produkte und Dienstleistungen in den verschiedenen Absatzgebieten zu unterschiedlichen Zeiten ein. Obwohl wir sorgfältig darauf achten, dass Produktbeschreibungen erst veröffentlicht werden, nachdem Caterpillar eine Bestätigung der Händler, Werke und Vertriebstöchter erhalten hat, dass die Produkte und Dienstleistungen in den jeweiligen Regionen verfügbar sind, bitten wir die Redakteure, beim örtlichen Händler nachzufragen, ob die Angaben zur Produktverfügbarkeit und zu den technischen Daten stimmen.

 

Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika
Sharon Holling:  Holling_Sharon_L@cat.com
Johanna Kelly:  Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost
Francine Shore:  Shore_Francine_M@cat.com

Leseranfragen

www.cat.com/requestCatinfo