Neues Cat®-Abstandsanzeigesystem mit Peer-to-Peer-Datenübertragung zur Kollisionsvermeidung ohne baustellenabdeckendes Netzwerk

Zur weltweiten Veröffentlichung: September 2016
Pressemitteilung Nr. 480PR16

Caterpillar stellt ein neues Kollisionsvermeidungs- bzw. Abstandsanzeigesystem für Übertagefahrzeuge vor. Das neue System ist Teil des Cat® MineStar™ Detect-Funktionspakets und nutzt die in der Automobilindustrie erfolgreich eingesetzte Peer-to-Peer-Datenübertragungstechnik. Das System gewährleistet eine schnelle und zuverlässige Datenübertragung zwischen Fahrzeugen und liefert den Fahrern Informationen zur Kollisionsvermeidung, wobei kein stabiles Funknetzwerk zur Abdeckung der gesamten Baustelle benötigt wird.

Die maschinenseitige Hardware lässt sich in leichte Fahrzeuge sowie in alle im Tagebau eingesetzten Fahrzeuge sämtlicher Fabrikate einbauen. Im Vergleich zum vorherigen Cat-Abstandsanzeigesystem, bei dem ein WiFi-Netzwerk eingesetzt wurde, benötigt das neue System weniger Komponenten. Dies führt zu einem reduzierten Platzbedarf in den Fahrzeugen, einer schnelleren Installation sowie zu geringeren Kosten.

Das maschinenseitige Display kann Vorfallsdaten über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden speichern. Diese Daten werden über strategisch verteilte Datenübertragungs-Hotspots auf der Baustelle zur Speicherung und Analyse an das zuständige Büro gesendet. Erfassung, Wiedergabe und Berichterstattung von Vorfällen erfolgen unabhängig von MineStar Fleet.

Cat MineStar Fleet, das Abstandsanzeigesystem und das Objekterkennungssystem können über ein einziges Display in der Fahrerkabine betrieben werden. Das neue Abstandsanzeigesystem verfügt zudem über Alarmtöne, die die Fahrer leicht von Alarmtönen anderer Systeme unterscheiden können. In Kombination mit Fleet im Büro sind zusätzliche Berichtsfunktionen wie die Fahrerleistung im Verhältnis zur Anzahl der Sicherheitsvorfälle möglich. Das neue System ist mit den gleichen umfangreichen Funktionsmerkmalen wie das vorherige System ausgestattet. Hierzu zählen: Sperrzonen, Geschwindigkeitszonen, umfassend konfigurierbare Maschinenradien und -sollwege, Fahrerbenachrichtigungen sowie Vorfallserfassung und -wiedergabe zu Schulungs- und Rekonstruktionszwecken.

Wie bereits das vorherige System, so ist auch das neue System sehr benutzerfreundlich. Das Abstandsanzeigesystem zeigt dem Fahrer über ein intuitives Grafikdisplay in der Fahrerkabine wichtige Informationen an. Das System bietet drei maschinenseitige Alarmstufen. Die für die Alarmierung relevanten Zonen können vom Benutzer festgelegt werden. Die Alarmprioritäten reichen von "gering" bis "kritisch". Die Priorität "gering" zeigt an, dass sich der Sollweg einer Maschine auf Kollisionskurs mit dem Weg einer anderen Maschine befindet oder dass die Sollwege zweier Maschinen zu nah beieinander verlaufen. Ein kritischer Alarm wird ausgelöst, wenn sich die nächsten Zonen von zwei oder mehr Maschinen überschneiden. Wenn Maschinen routinemäßig in unmittelbarer Nähe zueinander betrieben werden, z. B. Lade- und Transportfahrzeuge, können zwischen den Maschinenklassen Alarmfilter eingerichtet werden, um unkritische Warnungen zu deaktivieren.

Weitere Informationen über das Abstandsanzeigesystem und andere Funktionen von Cat MineStar System erhalten Sie am Caterpillar-Stand auf der MINExpo 2016, bei Ihrem nächsten Cat-Händler oder unter: www.cat.com/minestar  

 

# # #

CAT, CATERPILLAR, die entsprechenden Logos, "Caterpillar Yellow" und das "Power Edge"-Handelszeichen sowie die hierin verwendeten Unternehmens- und Produktidentitäten sind Markenzeichen von Caterpillar Inc. und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden.

©2016 Caterpillar – Alle Rechte vorbehalten 


Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika

Sharon Holling: Holling_Sharon_L@cat.com

Johanna Kelly: Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost

Francine Shore: Shore_Francine_M@cat.com

Allgemeine E-Mail-Adresse: Cat_Trade_Press@cat.com

Leseranfragenwww.cat.com/requestCatinfo