Überarbeitetes VisionLink® bietet einfacheren und schnelleren Zugriff auf mehr Informationen über alle internetfähigen Geräte

Zur weltweiten Veröffentlichung: April 2016  
Pressemitteilung Nr. 175PR16

Über das ganze Jahr 2016 wird Caterpillar Aktualisierungen der VisionLink®-Benutzerschnittstelle bekannt geben, durch die diese schneller und einfacher über moderne Smartphones und Tablets nutzbar ist. Cat-Kunden genießen weiterhin die Vorteile eines effizienteren Managements ihrer Flotten:

  • Standortverfolgung von Maschinen
  • Überwachung der Maschinennutzung
  • Überwachung und Steuerung des Kraftstoffverbrauchs
  • Erkennen von Schulungsbedarf bei Fahrern
  • Planung und Terminierung von Wartungsarbeiten

VisionLink ist in die Cat®-Product Link-Hardware integriert, sodass sich ein leistungsstarkes Telematik-System ergibt, das eine Fülle von Daten von Maschinensensoren und Steuersystemen bereitstellt. Product Link-Hardware gehört bei den meisten Cat-Maschinen zur Standardausrüstung und bietet die Möglichkeit, sowohl Cat-Maschinen als auch Maschinen anderer Hersteller nachzurüsten.

Systemverbesserungen

Im Zuge der Überarbeitung von VisionLink werden verschiedene Funktionen und Merkmale verbessert, wobei das Hauptaugenmerk darauf liegt, dass Bildschirme unabhängig vom Gerät – Telefon, Tablet, Notebook oder Desktop-PC – gut ablesbar und leicht navigierbar sind.   Während es beim alten VisionLink unterschiedliche Versionen für Desktop-PC und Mobilgeräte gab, ist die neue VisionLink-Version bedarfsgerecht gestaltet, damit Nutzer intuitiver zwischen Desktop-PC- und Mobilgeräte-Benutzeroberfläche wechseln können.  Zudem beinhaltet die neue Version eine Reihe von Apps, mit denen der Kunde Ansichten und Informationen je nach Funktion des Nutzers bzw. der zu erledigenden Aufgabe wählen kann. Diese Apps sind zur schnellen Information und einfachen Durchsicht leicht zugänglich.  Maschinen- oder Flottenmanager können beispielsweise Daten zu Betriebsstunden, Standort und Nutzung von Maschinen aufrufen, ohne irrelevante Informationen wie Fehlercodes, Wartungspläne oder Produktivitätsdaten durchsehen zu müssen, für die sie vielleicht gar nicht zuständig sind.

Wenn die Einführung abgeschlossen ist, wird das neue VisionLink mit der so genannten VisionLink Services Platform eine Serviceebene bieten, die Partnern und Dritten eine Anpassung der VisionLink-Produkte an ihre jeweiligen Bedürfnisse ermöglicht.  Die Serviceebene ermöglicht es Entwicklern, mittels der VisionLink-Daten spezielle Lösungen zu schaffen, die über die normalen VisionLink-Angebote hinausgehen.

Erleichterung der Umstellung auf das neue VisionLink

Wer an die alte VisionLink-Version gewöhnt ist, wird keine Probleme haben, da das System für eine einfache und nahtlose Umstellung konzipiert ist.  Vorhandene Funktionen wurden in neue Apps verlagert, einmalige Anmeldung für alle Apps, Möglichkeit des problemlosen Wechsels zwischen Apps, und alle vorhandenen Funktionen stehen in der App VisionLink Legacy zur Verfügung. Das neue und das alte Format werden bis zur vollständigen Migration aller relevanten Funktionen eine Zeit lang nebeneinander bestehen.

Die für Maschinenmanager und selbstfahrende Besitzer entwickelte App VisionLink Unified Fleet bietet einfache und intuitive Darstellungen von Informationen wie Betriebsstunden, Meilen, Standort, Leerlaufzeit, Maschinenzustand und kundendefinierten Maschinenzuständen.  Dieser Ansatz vereinfacht die Darstellung auf dem Bildschirm, sodass die Nutzer sich auf die zur Erledigung ihrer täglichen Arbeiten erforderlichen Informationen konzentrieren können.

Die für Deponiebetreiber entwickelte App VisionLink Landfill bietet Darstellungen zum besseren Management von Feststoffabfallbetrieben, um bei Einsatz der 3-D-/GPS-Verdichtungskontrollsysteme Trimble CCS900 bzw. der AccuGrade-Verdichtungskontrollsysteme von Cat Material und Verdichtung zu überwachen. Die App berechnet das Volumen des abgelagerten Abfalls und die erzielten Verdichtungsgrade.  

Auch das neue VisionLink unterstützt den Export von Daten zu und von anderen Unternehmenssystemen entsprechend der Telematik-API-Norm der AEM/AEMP. Durch diese Möglichkeit des Imports von Daten gewinnen Kunden allein mittels VisionLink einen Überblick über ihre gesamte angeschlossene Flotte und haben dadurch bei Anwendung auf Fabrikate mit freien Telematikzeiten einen Kostenvorteil.

###

Hinweis für Redakteure: Caterpillar führt neue Produkte und Dienstleistungen in den verschiedenen Absatzgebieten zu unterschiedlichen Zeiten ein. Obwohl wir sorgfältig darauf achten, dass Produktbeschreibungen erst veröffentlicht werden, nachdem Caterpillar eine Bestätigung der Händler, Werke und Vertriebstöchter erhalten hat, dass die Produkte und Dienstleistungen in den jeweiligen Regionen verfügbar sind, bitten wir die Redakteure, beim örtlichen Händler nachzufragen, ob die Angaben zur Produktverfügbarkeit und zu den technischen Daten stimmen.

CAT, CATERPILLAR, die entsprechenden Logos, "Caterpillar Yellow" und das "Power Edge"-Handelszeichen sowie die hierin verwendeten Unternehmens- und Produktidentitäten sind Markenzeichen von Caterpillar Inc. und dürfen nicht ohne Genehmigung verwendet werden.

VisionLink ist ein in den USA und anderen Ländern eingetragenes Markenzeichen von Trimble Navigation Limited.

©2016 Caterpillar – Alle Rechte vorbehalten  

Presseanfragen

Caterpillar-Medienvertreter für die Fachpresse

Nord- und Südamerika

Sharon Holling:  Holling_Sharon_L@cat.com

Johanna Kelly:  Kelly_Johanna_L@cat.com

Europa, Afrika und Nahost

Francine Shore:  Shore_Francine_M@cat.com

Leseranfragenwww.cat.com/requestCatinfo