< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

Überblick

Die Cat®-Strebförderer zählen zu den leistungsstärksten Transportsystemen im Untertagebau.

Typische technische Daten Strebförderer-Wanne

Maßeinheiten:
Tragplattendicke 50 mm (1,96") 50 mm (1,96") Less
Unterplattendicke 1.18 '' 30.0 mm Less
Dogbone-Bruchkraft 1011640.0 lb 4500.0 kN Less

Technische Daten

Unterplattendicke 1.18 '' 30.0 mm Less
Kettenbänder DKB 42×146; DKB 48×160/144 DKB 42×146; DKB 48×160/144 Less
Förderkapazität – PF5/1142 6.24 ft2 0.58 m2 Less
Förderkapazität – PF5/1342 9.15 ft2 0.85 m2 Less
Tragplattendicke 1.96 '' 50.0 mm Less
Dogbone-Bruchfestigkeit 4500 kN (505,82 tonf) 4500 kN (505,82 tonf) Less
FoS Dogbone-Gehäuse 1,5-fach 1,5-fach Less
Mitnehmerbreite – PF5/1142 38.89 '' 988.0 mm Less
Mitnehmerbreite – PF5/1342 46.77 '' 1188.0 mm Less
Horizontale Auslenkung 0,8 ° bis 1,2 ° 0,8 ° bis 1,2 ° Less
Förderrinnenbreite – PF5/1142 44.96 '' 1142.0 mm Less
Förderrinnenbreite – PF5/1342 52.83 '' 1342.0 mm Less
Profilhöhe 12.52 '' 318.0 mm Less
Scherfestigkeit > 6000 kN (> 674,42 tonf) > 6000 kN (> 674,42 tonf) Less
Vertikale Auslenkung bis zu ± 6 ° bis zu ± 6 ° Less

Auf Perfektion ausgelegt

Kettenkratzförderer bestehen aus zahlreichen Komponenten: Walzenlader-Transportsystem, Antriebe, Antriebsrahmen und Antriebsräder, Getriebe, Wannen, Kettenförderer sowie Abbaustreckenförderer und Bandendstücke. Jede dieser Komponenten muss auf Perfektion ausgelegt sein, aber auch optimal mit den anderen Teilen des Systems zusammenarbeiten.


Walzenlader-Transportsystem

Die Zahnstangen-Transportsysteme der Cat-Walzenlader werden den Anforderungen der heutigen Hochleistungs-Walzenlader gerecht. Bei der Konstruktionsmethoden- und Materialauswahl lassen wir uns von folgenden Zielen leiten: maximale Systemverfügbarkeit, möglichst lange Nutzungsdauer von Walzenlader, Kettenrädern und Stützsystemen sowie Systemeignung für wellenförmige Flöze.


Antriebsrahmen

Heute sind Hauptantrieb-Antriebsrahmen für die Querrahmenkonstruktion typisch. Je nach der erforderlichen Gesamtleistung stehen verschiedene Nennleistungen zur Verfügung. Die Rahmenseiten bestehen aus dicken, massiven Platten für die Aufnahme hoher Drehmomente und zur Gewährleistung einer angemessenen Sicherheitsmarge. Flanschplatten für die Montage der Getriebeeinheiten ermöglichen eine einfache Handhabung.


Antriebsmodule

Die neueste Entwicklung ist ein Antriebsrahmen mit einer austauschbaren einteiligen Kettenrad/Welle/Lager-Einheit, einem "Antriebsmodul". Diese sind in verschiedenen Größen für die verschiedenen Leistungsanforderungen verfügbar (bis zu 2 × 1800 kW (2412 HP) pro Antrieb). Das Antriebsmodul ist für den Haupt- und den Übergabeantrieb gleich. Die Antriebsrahmen sind von den verwendeten Getrieben unabhängig. Als Schnittstelle kommen Flanschplatten und Flanschwellen zum Einsatz. Für die Demontage des Antriebsmoduls sind zwei Hydraulikzylinder in die Rahmen integriert. Diese werden durch eine externe Pumpe angetrieben. Für kleinere Antriebsrahmen sind ähnliche Konstruktionen verfügbar.


GR-Kettenrad

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kettenrädern ist das Cat-GR-Kettenrad speziell für die Lastverteilung über drei Zähne konstruiert. Dadurch wird während des Betriebs eine maximale Kontaktoberfläche zwischen den Kettengliedern und Kettenradzähnen gewährleistet. Dadurch werden der Verschleiß verringert und die Lebensdauer von Kettenrad und Kette verlängert.


Übergabeantriebe

Übergabeantriebe sind in der Regel spannbar, insbesondere bei langem Streb und/oder hoher installierter Leistung. Kürzere, weniger leistungsfähige Förderer haben einen Hub von 0,50 m, bei langem Streb oder bei Förderern mit extrem hoher installierter Leistung beträgt der Hub 1 m. Dadurch können 1 m bzw. 2 m Kettendurchhang kontrolliert werden. Durch ein automatisches System wird die Spannung der AFC-Kette während des Betriebs optimal gehalten.


Getriebe

Caterpillar bietet verschiedene Getriebelösungen an: einfache Planeten- oder Kegelstirnradgetriebe für geringe Leistungsanforderungen und die Installation einer Kupplung zwischen Motor und Getriebe für Anlagen mit mittlerer Leistung.


Überlastungsschutz

Der Überlastungsschutz wird durch Messung des Schlupfs der einzelnen Getriebe erreicht. Falls die Kette blockiert, werden beide Motoren abgeschaltet. Alternativ können die Kupplungen an beiden Antrieben mit einer optionalen Antriebssteuereinheit geöffnet werden. Das CST (Controlled Start Transmission)-Antriebssystem ist für lange Strebe mit hoher Kapazität ausgelegt. Dieses Antriebssystem ermöglicht den Motorstart ohne Last, den synchronisierten Sanftanlauf und den Motorstart mit hoher Belastung sowie eine genaue Lastverteilung und hervorragenden Überlastungsschutz.


Ketten

Seit Jahren stimmen wir bei Hochleistungs-Strebförderern die Konstruktion von Kette und Kettenrad aufeinander ab, um optimale Leistung und Lebensdauer zu erreichen. Daraus ist die 42 × 146 mm (1,70 × 5,70")-Kombinationskette hervorgegangen, die seit 1991 die Standardkette für Anwendungen in den USA und in Australien ist. Später kam die 48 × 144/160 mm (1,90 × 5,70/6,30")-Kette hinzu, die zu diesem Zeitpunkt für die weltweit leistungsstärkste Fördererinstallation mit 3 × 1000 kW (3 × 1341 HP) eines einzelnen Strebförderers zum Einsatz kam.


PowerChain

Der breite, bogenförmige Querschnitt der vertikalen Kettenglieder ermöglicht die Verwendung einer flachen Wanne, und die spezielle Form des horizontalen Kettenglieds bietet bei Bedarf eine große Lauffläche und verringert den Oberflächendruck und den Kettengelenkverschleiß erheblich. Die Kratzerbefestigungsmethode ist patentiert. Die PowerChain 42 × 140 mm (1,7 × 5,5") bietet eine Ausbrechkraft von 2370 kN, die PowerChain 52 × 175 mm (2,0 × 6,9") eine Ausbrechkraft von 3610 kN.


Abbaustreckenförderer und Bandendstücke

Abbaustreckenförderer- bzw. Übergabefördererwannen sind normalerweise vom gleichen Typ wie die im Streb verwendeten. Sie sind in der Regel breiter als der AFC. Während die Umlenkrolle in die Querrahmenkonstruktion integriert ist, ist der Kopfantriebrahmen des Übergabeförderers mit Hydraulikzylindern spannbar. Der Brecher, in der Regel eine Schlagwalze, ist in die Übergabefördererkonstruktion integriert. Der nachfolgende Schwanenhals hebt den Übergabefördereraustrag über das Bandendstück. Bandendstücke sind als starre, gleitende und Raupenversionen mit einer Überlappung von bis zu 3,5 m (11,5') verfügbar. Alle Bandendstücke sind mit selbstreinigenden Umlenktrommeln ausgestattet. Der Bediener kann bei dieser maßgeschneiderten Ausrüstung eine beliebige spezifizierte Bandbreite verwenden.


Wannen für jeden Bedarf

Walzstahl ist glatter, stabiler und verschleißfester als Guss und verursacht weniger Reibung und Lärm.


Maximaler Kontakt

Die Profile sind für die Maximierung des Kontaktbereichs zwischen Kratzer und Profil ausgelegt, so dass der Kontaktdruck während des Betriebs minimiert wird.


Walzstahl

Walzmaterial hat eine glattere Oberfläche als Guss. Das Material bietet nach der ersten Materialförderung maximale Verschleißfestigkeit.


Sichere Dogbone-Technologie

Die geschmiedete Dogbone-Tasche und die Auslegungsausbrechkraft von bis zu 4500 kN garantieren den jederzeitigen sicheren Betrieb des Förderers. Die ausgeklügelte Konstruktion wurde weiter optimiert und gewährleistet höhere Zugfestigkeit zur Verringerung von Belastungsspitzen und perfekten Schutz der Dogbone-Tasche und der eigentlichen Wanne bei Überlastung.


Konvexe/konkave Wannenenden

Die Wannenenden von Cat-Wannen sind zur Verringerung des Geräuschpegels konvex/konkav gestaltet.


Schweißnähte ohne Verschleiß

Cat-PF-Wannen bestehen aus einer Walzprofilkonstruktion. Die identischen Profile sind mit zwei Schweißnähten an der Tragplatte der gewählten Länge und Breite befestigt. Dadurch wird eine hohe Flexibilität der Wannenkonstruktion gewährleistet. Nur eine Schweißnaht befindet sich im Verschleißbereich der Wanne im oberen Strang.


Verschleißfeste Tragplatte

Die Tragplatte besteht aus verschleißfestem Material. Die Dicke variiert zwischen 30 mm (1,2") (PF3) und 50 mm (2,0") (PF5).


Flexibilität

Die Förderrinnen ermöglichen eine Biegung von ± 6° vertikal und 0,8 bis 1,2° horizontal.


Sichere Übertragung von Querkräften

Querkräfte werden über die Tragplatte auf die Relay Bar-Anordnung übertragen.


Inspektionsklappen

In der Regel ist in jeder sechsten Wanne eine Inspektionsschiebeklappe vorhanden. Jede Spezialwanne ermöglicht den Zugang zur Bodenrinne des Kettenförderers. Die integrierte Schubführung gewährleistet den sicheren Sitz der Klappen. Die Inspektionsklappe kann von der Versatz- oder der Strebseite entfernt werden.