PMC-D/PMC-D20

< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

Überblick

Mit der eigensicheren Cat®-Steuerung PMC-D wird bei Walzenlader- bzw. Hobelstreben eine weitgehende Strebförderer- und Hobelautomatisierung sichergestellt. Jede Antriebseinheit muss mit einem Steuergerät PMC-D und entsprechenden Ein-/Ausgängen zur Betätigung der CST-Antriebe bzw. Überlastschutzgetriebefunktionen ausgestattet werden. Die Cat PMC-V stellt in einem solchen System die Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS) für den Zugriff auf die PMC-D-Steuerungen dar und ermöglicht Handbetrieb, Visualisierung und Änderung von Parametern sowie Anzeige der Prozess-Istwerte. Innerhalb eines PMC-D-Systems sind mindestens eine, typischerweise aber bis zu 3 PMC-V in Betrieb. Das PMC-D-System kann Drehzahl und Drehmoment eines leistungsstarken Strebförderer-CST-Antriebs äußerst feinfühlig steuern. Über ein Profibus-Netz können sämtliche PMC-D und PMC-V in einem System Prozessdaten über lange Strecken mit hoher Frequenz austauschen.

Bauteile

Maßeinheiten:
Betriebssystem µITRON RTOS µITRON RTOS Less
Prozessor 32 Bit RISC Microcontroller TX1940CYAF, 32 MHz, intern RAM 10 KB, ROM 256 KB 32 Bit RISC Microcontroller TX1940CYAF, 32 MHz, intern RAM 10 KB, ROM 256 KB Less
Arbeitsspeicher 4 MB CMOS, statischer RAM, 4 MB Flash 4 MB CMOS, statischer RAM, 4 MB Flash Less

Globale Zertifizierungen

Typen Europa: ATEX Europa: ATEX Less
Typen USA: MSHA USA: MSHA Less
Typen Bei Bedarf weitere Zertifizierungen Bei Bedarf weitere Zertifizierungen Less
Typen Australien: IECEx, ANZEx Australien: IECEx, ANZEx Less
Typen China: MA China: MA Less
Typen Russland: GOST Russland: GOST Less

Elektrische Daten

Versorgungsstrom – Maximale Nennleistung 1.5 A 1.5 A Less
Versorgungsstrom – Typischer Wert 1.0 A 1.0 A Less
Versorgungsspannung – Maximale Nennleistung 9,5 V – 13,2 V 9,5 V – 13,2 V Less
Versorgungsspannung – Typischer Wert 12 V DC 12 V DC Less

Umweltdaten

Temperatur – Maximale Nennleistung –20 °C bis +40 °C (–4 °F bis +104 °F) –20 °C bis +40 °C (–4 °F bis +104 °F) Less
Temperatur – Symbol Tamb Tamb Less
Temperatur – Typischer Wert 68.0 °F 20.0 °C Less

Steckdosen

Buchse 1 – Stift 1 Optokoppler-Anode Optokoppler-Anode Less
Buchse 1 – Stift 2 Relaiskontaktnr.: a Relaiskontaktnr.: a Less
Buchse 1 – Stift 3 Relaiskontaktnr.: b Relaiskontaktnr.: b Less
Buchse 1 – Stift 4 Optokoppler-Kathode Optokoppler-Kathode Less
Buchse 10 – Stift 1 +12 V (Ausgang) +12 V (Ausgang) Less
Buchse 10 – Stift 2 Multi-Modus Eingang 3 Multi-Modus Eingang 3 Less
Buchse 10 – Stift 3 +8,2 V (Ausgang) +8,2 V (Ausgang) Less
Buchse 10 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 11 – Stift 1 +12 V (Ausgang) +12 V (Ausgang) Less
Buchse 11 – Stift 2 Multi-Modus Eingang 6 Multi-Modus Eingang 6 Less
Buchse 11 – Stift 3 +8,2 V (Ausgang) +8,2 V (Ausgang) Less
Buchse 11 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 12 – Stift 2 TP a TP a Less
Buchse 12 – Stift 3 TP b TP b Less
Buchse 13 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 13 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 13 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 14 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 14 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 14 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 15 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 15 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 15 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 16 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 16 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 16 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 17 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 17 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 17 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 18 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 18 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 18 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 19 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 19 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 19 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 2 – Stift 1 +12 V (A) (Ausgang) +12 V (A) (Ausgang) Less
Buchse 2 – Stift 2 Serielle Schnittstelle: RxD_0 Serielle Schnittstelle: RxD_0 Less
Buchse 2 – Stift 3 Serielle Schnittstelle: TxD_0 Serielle Schnittstelle: TxD_0 Less
Buchse 2 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 20 – Stift 2 CM-Sensor + CM-Sensor + Less
Buchse 20 – Stift 3 CM-Sensor – CM-Sensor – Less
Buchse 20 – Stift 4 CM-GND CM-GND Less
Buchse 3 – Stift 1 +12 V (B) (Ausgang) +12 V (B) (Ausgang) Less
Buchse 3 – Stift 2 Serielle Schnittstelle: RxD_B Serielle Schnittstelle: RxD_B Less
Buchse 3 – Stift 3 Serielle Schnittstelle: TxD_B Serielle Schnittstelle: TxD_B Less
Buchse 3 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 4 – Stift 1 +12 V (C) (Ausgang) +12 V (C) (Ausgang) Less
Buchse 4 – Stift 2 Serielle Schnittstelle: RxD_C Serielle Schnittstelle: RxD_C Less
Buchse 4 – Stift 3 Serielle Schnittstelle: TxD_C Serielle Schnittstelle: TxD_C Less
Buchse 4 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 5 – Stift 1 +12 V (C) (Ausgang) +12 V (C) (Ausgang) Less
Buchse 5 – Stift 2 Schalter 1 Schalter 1 Less
Buchse 5 – Stift 3 Schalter 2 Schalter 2 Less
Buchse 5 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 6 – Stift 2 Profibus: a (intern) Profibus: a (intern) Less
Buchse 6 – Stift 3 Profibus: b (intern) Profibus: b (intern) Less
Buchse 7 – Stift 1 +12 V (Stromversorgung) +12 V (Stromversorgung) Less
Buchse 7 – Stift 4 GND (Stromversorgung) GND (Stromversorgung) Less
Buchse 8 – Stift 1 Multi-Modus Eingang 4 Multi-Modus Eingang 4 Less
Buchse 8 – Stift 2 Multi-Modus Eingang 1 Multi-Modus Eingang 1 Less
Buchse 8 – Stift 3 +8,2 V (Ausgang) +8,2 V (Ausgang) Less
Buchse 8 – Stift 4 GND GND Less
Buchse 9 – Stift 1 Multi-Modus Eingang 5 Multi-Modus Eingang 5 Less
Buchse 9 – Stift 2 Multi-Modus Eingang 2 Multi-Modus Eingang 2 Less
Buchse 9 – Stift 3 +8,2 V (Ausgang) +8,2 V (Ausgang) Less
Buchse 9 – Stift 4 GND GND Less

HEALTH für Strebbau-Schwingungsanalyse

Bietet Schwingungsüberwachungsfunktionen zur langfristigen Überwachung des Zustands der folgenden Strebbau-Ausrüstungen: • CST-Getriebe und zugehöriger Motor • UEL-Getriebe und zugehöriger Motor • CST-Getriebe und zugehöriger Motor • UEL-Getriebe und zugehöriger Motor Less
Bietet Schwingungsüberwachungsfunktionen zur langfristigen Überwachung des Zustands der folgenden Strebbau-Ausrüstungen: • Walzenlader-Abfördersystem- und Tragarm-Getriebe • Wasser-/HFA-Pumpenstation • Walzenlader-Abfördersystem- und Tragarm-Getriebe • Wasser-/HFA-Pumpenstation Less
Bietet Schwingungsüberwachungsfunktionen zur langfristigen Überwachung des Zustands der folgenden Strebbau-Ausrüstungen: • Übergabeförderer-Getriebe und zugehöriger Motor • Brecher und zugehöriger Motor • Übergabeförderer-Getriebe und zugehöriger Motor • Brecher und zugehöriger Motor Less

PMC-D – Abmessungen und Steckerbelegung (ca.)

Höhe 5.83 '' 148.0 mm Less
Länge 13.19 '' 335.0 mm Less
Breite 10.94 '' 278.0 mm Less

PMC-D20 – Abmessungen und Steckerbelegung (ca.)

Höhe 4.92 '' 125.0 mm Less
Länge 13.19 '' 335.0 mm Less
Breite 10.98 '' 279.0 mm Less

Kennzeichen des Steuergeräts PMC-D/PMC-D20


Beispielhafter Aufbau eines PMC-D-Systems (Walzenladerstreb)


Hauptmerkmale des Steuersystems PMC-D


Weitere Funktionen