637K (TIER 4 FINAL/STUFE IV)

< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

Überblick

Motor

Maßeinheiten:
Schwungradleistung: Zugmaschine/Schürfzug 425 kW (570 HP)/216 kW (290 HP) 425 kW (570 HP)/216 kW (290 HP) Less

Betriebsdaten

Fassungsvermögen des Schürfkübels: gehäuft 50.0 yd.3 38.0 m3 Less
Höchstgeschwindigkeit (beladen) 34.7 mph 55.8 km/h Less

Allgemeine Daten

Kraftstofftankinhalt: Schürfkübel 370.0 US-Gall. 1400.0 l Less
Gesamtbreite 12.93 ' 3.94 m Less
Gesamttransporthöhe 13.62 ' 4.15 m Less
Fassungsvermögen des Schürfkübels: gestrichen 41.0 yd.3 31.0 m3 Less
Fassungsvermögen des Schürfkübels: gehäuft 50.0 yd.3 38.0 m3 Less
Nennlast 34.472 kg (76.000 lb); 34,20 Tonnen (38 US-Tonnen) 34.472 kg (76.000 lb); 34,20 Tonnen (38 US-Tonnen) Less
Schnitt- breite 11.5 ' 3.51 m Less
Max. Schnitttiefe 17.7 '' 450.0 mm Less
Max. Mattentiefe 21.1 '' 535.0 mm Less
Höchstgeschwindigkeit (beladen) 34.7 mph 55.8 km/h Less
180-Grad-Wendekreis 42.59 ' 12.98 m Less
Reifen: Zugmaschine 37.25R35**E3 37.25R35**E3 Less
Reifen: Schürfzug 37.25R35**E3 37.25R35**E3 Less
Einsatzgewicht (leer) 117782.0 lb 52425.0 kg Less
Gesamtlänge 609.5 '' 15480.0 mm Less
Motortyp: Zugeinheit Cat C18 ACERT™ Cat C18 ACERT™ Less
Motortyp: Schürfkübel Cat C9.3 ACERT Cat C9.3 ACERT Less
Motornenndrehzahl: Zugeinheit 1900.0 1/min 1900.0 1/min Less
Motornenndrehzahl: Schürfkübel 2150.0 1/min 2150.0 1/min Less
Leistung am Schwungrad: Zugeinheit 570.0 HP 425.0 kW Less
Leistung am Schwungrad: Schürfkübel 290.0 HP 216.0 kW Less
Emissionen Die Motoren Cat C9.3 ACERT und Cat C18 ACERT erfüllen die Emissionsnormen EPA Tier 4 Final (USA)/Stufe IV (EU). Die Motoren Cat C9.3 ACERT und Cat C18 ACERT erfüllen die Emissionsnormen EPA Tier 4 Final (USA)/Stufe IV (EU). Less

Fahrerkabine

Überrollschutz (ROPS)/Steinschlagschutz (FOPS) Entsprechen den ISO-Normen Entsprechen den ISO-Normen Less
Außenschallleistungspegel Der Außen-Schallleistungspegel für die Standardmaschine (ISO 6393:2008) beträgt 118 dB(A). Der Außen-Schallleistungspegel für die Standardmaschine (ISO 6393:2008) beträgt 118 dB(A). Less

Sicherheitskriterien-Einhaltungsnormen

Überrollschutz (ROPS, Roll Over Protection Structure) ISO 3471:2008 für bis zu 21.282 kg (46.919 lb) ISO 3471:2008 für bis zu 21.282 kg (46.919 lb) Less
Steinschlagschutz (FOPS) ISO 3449:2005 Level II ISO 3449:2005 Level II Less
Bremsen ISO 3450:2011 ISO 3450:2011 Less
Lenksystem ISO 5010:2007 ISO 5010:2007 Less
Sicherheitsgurt SAE J386:FEB2006 SAE J386:FEB2006 Less
Rückfahr-Warneinrichtung ISO 9533:2010 ISO 9533:2010 Less

Fahrgeschwindigkeiten (Unrundheit)

Getriebegang: Erster 3.4 mph 5.5 km/h Less
Getriebegang: Zweiter 6.2 mph 10.0 km/h Less
Getriebegang: Dritter 7.7 mph 12.4 km/h Less
Getriebegang: Vierter 10.5 mph 16.9 km/h Less
Getriebegang: Fünfter 14.1 mph 22.7 km/h Less
Getriebegang: Sechster 19.0 mph 30.6 km/h Less
Getriebegang: Siebter 25.7 mph 41.95 km/h Less
Getriebegang: Achter 34.7 mph 55.8 km/h Less
Getriebegang: Rückwärts 6.2 mph 9.9 km/h Less

Arbeitshydrauliktaktzeiten

Kübel anheben 3.5 Sekunden 3.5 Sekunden Less
Kübel absenken 3.5 Sekunden 3.5 Sekunden Less
Schürze anheben 4.0 Sekunden 4.0 Sekunden Less
Schürze absenken 3.8 Sekunden 3.8 Sekunden Less
Ausstoßer ausfahren 8.5 Sekunden 8.5 Sekunden Less
Ausstoßer einfahren 8.5 Sekunden 8.5 Sekunden Less
Bügel anheben 1.5 Sekunden 1.5 Sekunden Less
Bügel absenken 2.1 Sekunden 2.1 Sekunden Less

Füllmengen

Kurbelgehäuse: Zugmaschine 13.7 US-Gall. 52.0 l Less
Kurbelgehäuse: Schürfzug 6.5 US-Gall. 24.5 l Less
Getriebesystem: Zugmaschine 29.0 US-Gall. 110.0 l Less
Getriebesystem: Schürfzug 12.9 US-Gall. 49.0 l Less
Kühlsystem: Zugmaschine 19.8 US-Gall. 75.0 l Less
Kühlsystem: Schürfzug 16.1 US-Gall. 61.0 l Less
Kraftstofftank 370.0 US-Gall. 1400.0 l Less
Hydrauliksystem 37.5 US-Gall. 142.0 l Less
Abgasreinigungsflüssigkeit: Zugmaschine 8.0 US-Gall. 30.5 l Less
Abgasreinigungsflüssigkeit: Schürfzug 5.8 US-Gall. 22.0 l Less

Abmessungen

Breite – Maschine insgesamt 155.0 '' 3937.0 mm Less
Breite – Zugmaschine 137.8 '' 3499.0 mm Less
Breite – Hinterreifen, Mitte 96.9 '' 2462.0 mm Less
Breite – Innenseite des Kübels 134.0 '' 3404.0 mm Less
Breite – Außenkante Hinterreifen 143.2 '' 3636.0 mm Less
Höhe – Transport, gesamt 163.0 '' 4140.0 mm Less
Höhe – Oberkante Fahrerkabine 147.0 '' 3733.0 mm Less
Bodenfreiheit – Zugmaschine 26.1 '' 664.0 mm Less
Vorderseite Zugmaschine bis Vorderachse 142.2 '' 3612.0 mm Less
Achse bis Knickgelenkbolzen (vertikal) 20.0 '' 509.0 mm Less
Lichte Höhe – Schürfmesser (max.) 21.2 '' 538.0 mm Less
Maschinengesamtlänge (Standard) 609.5 '' 15480.0 mm Less
Hinterachse bis Maschinenrückseite 95.4 '' 2424.0 mm Less
Radstand 377.0 '' 9576.0 mm Less

HAUPTFUNKTIONEN UND VORTEILE:

  • Kohleschürfkübel mit großer Kapazität – Kohlekübel sind länger und höher als standardmäßige Schürfkübel und ermöglichen es den Schürfzügen, 38 m (50 yd.) lose Kohle mit geringer Dichte zu transportieren. Die Kübel wurden speziell dafür entwickelt, eingehende lose Kohle auf die Halde zu befördern und von dort in das Beschickungssystem.
  • Verdichtung – Kohleschürfkübel verdichten Kohle effektiv, um das Risiko einer Selbstentzündung der Kohle auf der Halde zu minimieren, da die luftgefüllten Zwischenräume entfernt werden.
  • Verbesserung der Servicefreundlichkeit der Maschine – Kraftstoff, Wasser und Motoröl sind nun bequem vom Boden aus an der rechten Seite der Maschine zugänglich.
  • Bremsen – Anstelle einer Druckluftbremse werden nun eine hydraulisch betätigte Ölbadscheibenbremse (Zugeinheit) und eine Trockenscheibenbremse (Schürfzug) verwendet.
  • Reduzierung des Reifendurchdrehens – Über diese Funktion kann die Maschine ausschließlich das Abrutschen der Zugmaschinenreifen kontrollieren. Wenn die Reduzierung des Reifendurchdrehens ausgewählt wird, kontrolliert die Maschine das Reifendurchdrehen der Zugmaschine, indem der Schlupf durch das Einstellen von Motordrehzahlen ohne weiteren Eingriff des Fahrers im optimalen Bereich für die Ladung gehalten wird.
  • Überdrehschutz des Motors – Bei einem Überdrehen des Motors werden, ohne Eingriff des Fahrers, automatisch die Kompressionsbremsen betätigt. Die Maschine ermittelt das Überdrehen anhand der Beschleunigungsrate und betätigt automatisch die Kompressionsbremsen.
  • Erweiterte Schwanenhalsfederung – Ähnlich der Sitzfederung der erweiterten Fahrsteuerung von Cat® kann die Software der Schwanenhalsfederung durch Vorhersagen von Endanschlagereignissen und Steuerung der Dämpfungsrate Endanschläge verhindern. Das reduziert den Wartungsaufwand für die Anhängevorrichtung und verbessert das Fahrverhalten in unebenem Gelände.
  • Hochdrucklenkung – Dank der Konstruktion des Lenksystems der K-Serie ist erheblich weniger Kraftaufwand beim Lenken erforderlich. Der geringere Kraftaufwand bedeutet weniger Ermüdung und höhere Effizienz des Fahrers, sodass am Ende des Arbeitstakts höhere Produktionsraten erreicht werden können.
  • Blockier-Automatik – Bei niedrigen Temperaturen nutzt die Maschine die Funktion Blockier-Automatik, um das Getriebeöl schneller aufzuwärmen, sodass die Maschine schneller aus dem Drehmomentwandler-Antrieb (2. Gang) schaltet als bei früheren Modellen.
  • Differenzialsperren-Einschaltschutz – Mit dieser serienmäßigen Funktion kann die Maschine den Fahrer daran hindern, die Differenzialsperre einzuschalten, wenn die Gefahr einer Beschädigung besteht.
  • Verbesserte Fahrerkabine – Die Fahrerkabine der K-Serie erhöht den Fahrerkomfort und sorgt für bessere Sichtverhältnisse. Der gesamte Innenraum ist um 21 % größer als die Fahrerkabine der G-Serie.
  • Maschinendrehzahlbegrenzung – Diese Funktion wurde entwickelt, um die Wahl des obersten Gangs zu ersetzen. Wenn die Höchstdrehzahl der Maschine begrenzt werden muss, kann der Fahrer die Höchstdrehzahl über das Display wählen oder diese im ET eingestellt werden. Dadurch kann die Maschine den für Motor und Getriebe am besten geeigneten Gang finden. Indem Motor und Getriebe die Wahl des zum Ziehen der Last richtigen Gangs überlassen wird, kommt es in den meisten Fällen zu einem geringeren Motorlastfaktor und niedrigerem Kraftstoffverbrauch als bei der Wahl des obersten Gangs, in dem die Maschine bei Motordrehzahlen bei oder nahe der oberen Leerlaufdrehzahl laufen muss.
  • Geschwindigkeitsregelung – Bei der Geschwindigkeitsregelung stellt der Fahrer die gewünschte Höchstgeschwindigkeit ein, wenn die Bedingungen am Einsatzort oder die Segment-Drehzahlgrenzen eine Geschwindigkeit unterhalb der Höchstgeschwindigkeit erfordern. Der Maschinendrehzahlbegrenzung ist für Fälle vorgesehen, in denen die Höchstdrehzahl für längere Zeit begrenzt werden muss, während die Geschwindigkeitsregelung für Fälle vorgesehen ist, in denen die Höchstgeschwindigkeit für kürzere Segmente oder Zwischenperioden verringert werden muss. Der Fahrer kann die gewünschte Höchstgeschwindigkeit einstellen und die Maschine findet den für Motor und Getriebe am besten geeigneten Gang. Indem Motor und Getriebe die Wahl des zum Ziehen der Last richtigen Gangs überlassen wird, kommt es in den meisten Fällen zu einem geringeren Motorlastfaktor und niedrigerem Kraftstoffverbrauch als bei der Wahl des obersten Gangs.
  • Kraftstoffsparmodus – Der Kraftstoffsparmodus ist eine zweiteilige Funktion; bei ihrer Aktivierung senkt der erste Teil der Funktion die Getriebeschaltpunkte, sodass die Schaltvorgänge bei niedrigeren Drehzahlen stattfinden können, um Kraftstoff zu sparen. Mit dem zweiten Teil des Kraftstoffsparmodus kann die Maschine bei Betrieb mit Motordrehzahlen von weniger als Vollgas automatisch die Leistungsverteilung zwischen Zugeinheit und Schürfzug verändern, sodass die Maschine den effizienteren Antriebsstrang der Zugeinheit anstatt des Schürfzug-Antriebsstrangs mit dauerndem Drehmomentwandler-Antrieb nutzen kann.
  • Sequence Assist (optional) – Diese Option nutzt Zylinderpositionssensoren, um die Steuerung von Kübel und Schürze sowie weitere Arbeitshydrauliksteuerungen während der vier Hauptarbeitszyklen (Schürfen, Transport, Entladen und Rückfahrt) zu automatisieren. Dadurch kann der Fahreraufwand um bis zu 14 einzelne Fahrerbefehle pro Zyklus reduziert werden. Sequence Assist bietet eine einfachere Kontrolle über die Arbeitsgeräte, reduziert den Joystick-Einsatz und steuert Schwanenhalsfederung, Gangsperre und Ausstoßer automatisch.

637K (TIER 4 FINAL/STUFE IV)Standardausrüstung

ANTRIEBSSTRANG – ZUGEINHEIT
  • Cat ACERT-Motor C18 mit MEUI™
  • Kompressions-Motorbremse
  • Elektrischer Anlasser, 24 V
  • Trockenluftfilter mit Vorreiniger
  • Lüfter, hydraulisch
  • Motorabschaltung auf Bodenebene
  • Kühler, Aluminiumnetz, 9 Lamellen pro Zoll
  • Kurbelgehäuseschutz
  • Ätherstarthilfe
  • Bremssystem:
    • Haupt- und Hilfsbremse, Ölbadscheibenbremsen, hydraulisch betätigt
    • Feststellbremse, hydraulisch entlastet, Federdruck
  • Drehzahlautomatik
  • Getriebe:
    • 8-Gang-Planeten-Lastschaltgetriebe
    • ECPC-Kontrolle (Electronic Clutch Pressure Control, Elektronische Kupplungsdrucksteuerung)
    • APECS-Software (Advanced Productivity Electronic Control Strategy, Elektronische Steuerungsstrategie zur Produktivitätssteigerung)
    • Gangbereichsprogrammierung
    • Gangsperre
    • Differenzialsperre
    • Schutzvorrichtung, Antriebsstrang
    • Standardreduzierung des Reifendurchdrehens
    • Geschwindigkeitsregelung
    • Maschinendrehzahlbegrenzung
    • Differenzialsperrenschutz

ANTRIEBSSTRANG – SCHÜRFKÜBELEINHEIT
  • Cat-Motor C9.3 ACERT:
    • Common-Rail-Hochdruck-Kraftstoffeinspritzsystem
    • Constant-Lift-Motorbremse
  • Elektrischer Anlasser, 24 V
  • Trockenluftfilter mit Vorreiniger
  • Lüfter, mechanisch angetrieben
  • Motorabschaltung auf Bodenebene
  • Kühler, Aluminiumnetz, 9 Lamellen pro Zoll
  • Ätherstarthilfe
  • Bremssystem:
    • Haupt- und Hilfsbremse, Trockenscheibenbremsen, hydraulisch betätigt
  • Getriebe:
    • 4-Gang (Drehmomentwandlerantrieb)
    • Planeten-Lastschaltgetriebe

ELEKTRIK – ZUGEINHEIT
  • Drehstromgenerator, 150 A
  • Batterien (4), 12 V, 1000 A Kaltstartstrom, wartungsfrei, leistungsstark
  • 24-V-Elektriksystem
  • Beleuchtungsanlage:
    • Scheinwerfer, LED
    • Blinker mit Warnfunktion, LED-Arbeitsscheinwerfer, (2) Schneidmesser (1) Kübel, Halogen-Seitenleuchten (2)
  • Anlass-/Lade-Anschluss

ELEKTRIK – SCHÜRFKÜBELEINHEIT
  • Rückfahr-Warneinrichtung
  • Batterien (4) 12 V, 1000 A Kälteprüfstrom, wartungsfrei, leistungsstark
  • Drehstromgenerator, 65 A
  • 24-V-Elektriksystem
  • Beleuchtungsanlage:
    • Bremsleuchten, LED
    • Blinker mit Warnfunktion, LED

ARBEITSUMGEBUNG – ZUGEINHEIT
  • HVAC-System: Heizung, Klimaanlage, Entfrostung
  • Thermostatregelung des HVAC-Systems
  • Kleiderhaken
  • Ablage für Verpflegungsbox mit Halteband
  • Diagnoseanschluss (2)
  • 12-V-Stromanschlüsse (2)
  • Differenzialsperre (1)
  • Deckenleuchte
  • Warnhorn, elektrisch
  • Arbeitshydrauliksteuerung mit T-Griff
  • Rückspiegel
  • Radiovorrüstung
  • ROPS/FOPS-Fahrerkabine (Rollover Protective Structure, Überrollschutz/Falling Object Protective Structure, Steinschlagschutz), druckbelüftet
  • Tastenfeldschalter:
    • Drosselklappensperre
    • Scheibenwischer/-waschanlage
    • Warnblinker
    • Verzögernde Stufenauswahl
    • Arbeitsscheinwerfer ein, aus
    • Informationsmodus auf Messenger-Display
  • Wippschalter mit Sicherheitszunge
  • Sicherheitsgurt, zweiteiliger Statikgurt
  • Sitz, erweiterte Fahrsteuerung von Cat (ARM, Advanced Ride Management), Cat Comfort-Baureihe 3, um 30 Grad drehbar
  • Lenkrad, neigungs- und höhenverstellbar, gepolstert
  • Fenster, Notausstieg auf der rechten Seite
  • Fenster, Schiebefenster
  • Fenster, Verbundscheiben
  • Scheibenwischer, Front- und Heckscheibe, mit Waschanlagen
  • Türschloss
  • Anzeige des Informationssystems Messenger
  • Anzeigen, Warnungen umfassen:
    • Kühlmitteltemperatur
    • Motoröltemperatur
    • li>
    • Hydrauliköltemperatur
    • Kraftstoffstand
    • Feststellbremse
    • Arbeitshydrauliksperre
    • Bremssystem
    • Drosselklappensperre
    • Systemspannung
    • Notlenkung
    • Anhängebügel unten
    • Ausstoß-Automatik
    • Differenzialsperre
    • Schürzen-Schwimmfunktion
    • Gangsperre
    • Schwanenhalsfederung
    • Fernlicht
    • Warnleuchte
    • Motordrehzahl, 1/min
    • Gangwahl

FLÜSSIGKEITEN
  • Langzeitkühlmittel bis –37 °C (–34 °F)

SONSTIGE STANDARDAUSRÜSTUNG – ZUGEINHEIT
  • Erweitere Schwanenhalsfederung
  • Druckspeicher (Schwanenhalsfederung) mit kanadischer Zulassungsnummer
  • Schnellölwechselanlage
  • Kotflügel, nichtmetallisch
  • Motorkühlmittel-Vorwärmer, 120 V
  • Felgen (2)
  • Abschlepphaken, vorn
  • Vandalismusschutz-Schlösser
  • Motorkühlmittel-Vorwärmer, 120 V
  • Lenkradsperren

SONSTIGE STANDARDAUSRÜSTUNG – SCHÜRFKÜBELEINHEIT
  • Kübel:
    • 31 m3 (41 yd.3), gestrichen
    • 38 m3 (50 yd.3), gehäuft
  • Vandalismusschutz-Schlösser
  • Schürfzugkotflügel
  • Schnellölwechselanlage
  • Felgen (2)
  • Hydraulische Positionserfassungszylinder (Hubkübel und Schürze)

637K (TIER 4 FINAL/STUFE IV)Sonderausrüstung

LENKUNGSAUSFÜHRUNGEN
  • Notlenkungsausführung

INTEGRIERTE TECHNOLOGIEN
  • Ausführung der Folgesteuerung "Sequence Assist"
  • Fortschrittliche Reduzierung des Reifendurchdrehens

SONSTIGES ZUBEHÖR
  • Kameraausführung – Sichtsystem für den Arbeitsbereich (WAVS, Work Area Vision System)
  • Fahrerkabinen-Rundumleuchte
  • Druckluft-Warnhorn
  • Druckluft-Warnhorn und Rundumleuchte
  • Verkabelungsgruppe

SERVICEANLEITUNGEN
  • Schichtanordnung – USA (ANSI)
  • Schichtanordnung – International (ISO)