Mikroprozessor-Steuereinheit MX250

< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

Mikroprozessor-Steuereinheit MX250Standardausrüstung

Leistung
  • UL, CSA und IEC aufgeführt
  • Wellen-Störsicherheit gemäß IEEE 472 (ANSIC37.90A)
  • Leitungs- und Strahlungsemissionen gemäß EN55022 Klasse B (CISPR11) (übersteigt EN55011 und MILSTD461 Klasse 3)
  • ESD-Störsicherheitstest gemäß EN61000-4-2 Klasse B (Stufe 4)
  • Strahlungs-RF, elektromagnetisches Feld Störsicherheitstest gemäß EN61000-4-3 (ENV50140) 10 v/m
  • Elektrisch schnell ansprechend/Berst-Störsicherheitstest gemäß EN61000-4-4
  • Überstrom-Störsicherheitstest gemäß EN61000-4-5 IEEE C62.41
  • Durchgeführter Störsicherheitstest gemäß EN61000-4-6 (ENV50141)
  • Spannungseinbruch- und Unterbrechungs-Störsicherheit EN61000-4-11

Ergonomische Bedienung
  • Mehrzweck-Anzeige: LEDs für die kontinuierliche Überwachung der Schalterstellung und Verfügbarkeit der Quelle; ein LCD-Display mit vier Zeilen/zwanzig Zeichen für Einstellungen, Funktionen, Programmierung und Melden
  • Durch-die-Tür Programmierung und Anzeige
  • Vereinfachte Tastatureingabe – menügesteuertes System für Bedienerfreundlichkeit
  • Integrierte Diagnose mit Anzeigen für einfache Fehlersuche
  • Wetter- und verstellsicheres Tastenfeld

Weitere Funktionen
  • Integriertes programmierbares Prüfsystem nutzt separaten Mikroprozessor mit unabhängiger Batterieversorgung für Uhr/Kalender – Ausfall der Batterie wirkt sich nicht auf Schalterbetrieb aus
  • Benutzer-Einstellungen sind nicht von einem Stromausfall betroffen
  • Separate Leitungs-Spannung-Komponenten für die Steuereinheitsisolierung
  • Eingänge sind optoisoliert für hohe elektrische Störfestigkeit gegenüber Spannungssprüngen und Geräuschen
  • Integrierter Schütz für elektrisches Betätigungselement
  • Watchdog-Stromkreis für Mikroprozessor Betrieb
  • Quellenverbindung und Transferdatenaufzeichnung

Überblick

Der Mikroprozessor MX250 ist serienmäßig bei der gesamten CTS-Produktfamilie. Die Baureihe MX250 umfasst alle Standardfunktionen der Steuereinheit MX150 und bietet erweiterte Programmierbarkeit und Feld-Anpassungsfähigkeit. Die hohe Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit des unbeaufsichtigten Betriebs macht sie ideal für den Einsatz in einer breiten Palette von kritischen Anwendungen.

Zusammenfassung

Maßeinheiten:
Nennleistungsbereich Schalterabhängig Schalterabhängig Less
Übertragungsart Je nach Anwendung Je nach Anwendung Less
Schaltertyp Je nach Anwendung Je nach Anwendung Less

Technische Daten zur Steuerung

Dropout-Unterspannung für Quelle 1 und Quelle 2 75-98 % des Nennwerts 75-98 % des Nennwerts Less
Unterspannungs-Wiederherstellung für Quelle 1 und Quelle 2 85-100 % des Nennwerts 85-100 % des Nennwerts Less
Dropout-Unterfrequenz für Quelle 1 und Quelle 2 90-100 % des Nennwerts 90-100 % des Nennwerts Less
Verzögerung für Motorabkühlung (U) 0-60 Minuten 0-60 Minuten Less
Verzögerung bei der Übertragung an die nicht bevorzugte Quelle (W) 0-5 Minuten 0-5 Minuten Less
Verzögerung beim neutralen Übergang (DT,DW) 0-10 Minuten 0-10 Minuten Less
Lagerungstemperatur (-30 °C – 75 °C), -22 °F – 167 °F (-30 °C – 75 °C), -22 °F – 167 °F Less
Betriebstemperatur (Umgebung) 40 – 400 A geformte Schale (-20 °C bis 65 ˚C), -4 °F bis 149 °F
40 – 4000 A alle anderen (-20 °C bis 60 ˚C), -4 °F bis 149 °F
40 – 400 A geformte Schale (-20 °C bis 65 ˚C), -4 °F bis 149 °F
40 – 4000 A alle anderen (-20 °C bis 60 ˚C), -4 °F bis 149 °F
Less

Merkmale und Vorteile

  • Verfügbar zur Unterstützung ALLER Übergangs-Modi:
    – Offener, verzögerter und geschlossener Übergang
  • Benutzerfreundlicher programmierbarer Motor-Prüfapparat, mit oder ohne Last, zu EINEM BELIEBIGEN Intervall in einen Zeitraum von einem Jahr
  • Eine Vielzahl von Betriebsspannungen in einer Steuereinheit verfügbar für die meisten Anwendungen im In- und Ausland
  • Echtzeit-Anzeige des ATS-Status, einschließlich aktivem/n Timer/n
  • Mehrstufiger benutzerdefinierter Passwortschutz
  • Serielle Kommunikation, ermöglicht Verbindung mit anderen ATS, Caterpillar®-Schaltanlagen und SCADA-Systemen
  • Zeitgeprüft synchrone Logik misst automatisch Phasenwinkel und Frequenz für störungsfreien Übergang
  • Unübertroffene statistische ATS-Systemüberwachung in Echtzeit verfügbar
  • Elevator-Vor-Signal-Kontakte automatisch umgangen, wenn die gewählte Quelle ausfällt, minimiert Zeit, in der ein Elevator ohne Stromversorgung ist
  • Universal-Motor-Trennung (UMD, Universal Motor Disconnect) sendet ein Vor-Signal, Nach-Signal oder beide zu jedem Motorsteuerungs-Center. Nicht bei einer Stromunterbrechung umgangen, Universal-Motor-Trennung (UMD, Universal Motor Disconnect) sorgt für Sicherheit im Falle eines Einphasen-Verlusts
  • Spannungsunsymmetrie Erfassungsstandard
  • Beinhaltet auch alle Standard MX150-Funktionen
  • LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung/temperaturkompensiert (einschließlich der Anzeige der Quellenspannung und Frequenz, Prüfzeit, Verzögerungsoptionen und Quellen-Zustand)
  • Genau differenzierte 3-Phasen-Unterspannungserfassung von Quelle 1, Werksnorm-Einstellung 90 % Aufnahme, 80 % Abfall, Unterfrequenzabtastung von Quelle 1 Werksnorm-Einstellung 95 % Aufnahmespannung und Frequenzabtastung von Quelle 2, Werksnorm-Einstellung 90 % Aufnahmespannung, 95 % Aufnahmefrequenz.
    Alle Werksnorm-Einstellungen sind vom Fahrer einstellbar.
  • LED-Anzeigen für ATS-Stellung und Quellen-Verfügbarkeit
  • Werks-Prüfapparat-Uhr (für die Auswahl von 1, 7, 14 oder 28 Tagen konfiguriert)
  • Integrierte Verzögerungen mit Countdown-Display
  • Taste zur Umgehung von Verzögerung/Transfer/Rücktransfer
  • In-Phasen-Monitor für Transfer/zulassen/nicht zulassen
  • Ereignisprotokollierung (der letzten 16 Ereignisse)
  • A-Test ist Standard (Schnell-Test/Last/keine Last) zum Simulieren von Quelle 1 Ausfall – automatische Umgehung bei Ausfall Quelle 2.