Automatischer Umschalter der Baureihe CTS

< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

Automatischer Umschalter der Baureihe CTSStandardausrüstung

Die automatischen Umschalter der Cat-Baureihe CTS
  • Der Cat-Umschalter der Baureihe CTS mit Leistungsschütz verfügt über eine voll programmierbare/konfigurierbare mikroprozessorgestützte Steuereinheit, sodass größte Einsatzflexibilität sichergestellt ist. Zudem umfasst die Baureihe CTS zahlreiche Konfigurationen, wodurch die Anforderungen selbst des kritischsten Verbrauchers erfüllt werden.Zu den verfügbaren Konfigurationen gehören:

40-4000 A:
  • Automatischer Umschalter CTS
  • Umschalter verzögerter Übergang CTSD
  • Manuelle Umschalter CTSM

100-4000 A:
  • Umschalter geschlossener Übergang CTSCT
  • Automatische/Umgehungs-Umschalter CBTS
  • Umgehungsschalter verzögerter Übergang CBTSD
  • Umgehungsschalter geschlossener Übergang CBTSCT

Alle CTS-Produkte erfüllen oder übertreffen die Branchen-Anforderungen für vertrauensvolle Spezifikation und Installation.
  • UL 1008 aufgeführt bis 480 VAC
  • CSA C22.2 Nr. 178 aufgeführt bis 600 VAC
  • IEC 947-6-1 aufgeführt bis 480 VAC
  • Codes und Normen: NFPA 0,99, 101,110,NEC 517,700,701,702,IEEE 446, 241,NEMA ICS2-447
  • Bedienelemente geprüft gemäß:
  • Ausrüstung (Abschnitt "Bedienelemente und Leistung") verfügt über seismische Testqualifikation gemäß:
    IBC 2003
    IEEE-693-2005
  • Gehäuse erfüllen die Anforderungen von:
    UL-508, UL-50, ICS 6, ANSI C33.76 und NEMA 250
  • Qualitätssystem:
    Eingetragen gemäß ISO 9001
  • Diese robust gebaute Familie von Leistungsschütz-Schaltern wurde speziell für Umschalter mit Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit und Benutzerfreundlichkeit entwickelt.
    Die CTS-Stromanschluss-Komponenten, bestehend aus Leistungsumschaltungskontakten, Antrieb und Klemmen-Nasen, sind an einer speziell geformten Rückwand montiert. Logische Geräte einschließlich der Zusatzverzögerungen zur Mikroprozessorsteuerung und spezielles Zubehör sind an der Tür befestigt, und zwar zur Erleichterung der Wartung und der Trennung vom Stromversorgungsabschnitt. Sie sind mit einem nummerierten Kabelbaum verbunden, der mit einem Stopfen ausgestattet ist, der die Trennung der Bedieneinheit für die Wartung ermöglicht.

Funktionsweise Baureihe CTS
  • Wenn die normale Stromversorgung ausfällt oder die Spannung auf einen vorgegebenen Punkt abfällt (in der Regel 80 % des Nennwerts), wird, falls erforderlich, ein Stromkreis geschlossen um das Stromaggregat des Motors zu starten. Wenn die Notstromanlagen-Quelle 90 % der Nennspannung und 95 % Nennfrequenz erreicht, ist das Antriebs-Magnetventil durch das Not-Spulensteuerrelais erregt, wodurch die wichtigsten Kontakte die Last der normalen Stromversorgung trennen und sie an die Notstromanlage anschließen. Nachdem der Antriebs-Magnetschalter seinen elektrischen Hub abgeschlossen hat und richtig sitzt, wird das Not-Spulensteuerrelais geöffnet, um ihn zu trennen. Der Netzumschalter ist jetzt in der Notstrom-Stellung mechanisch verriegelt. Wenn die normale Spannung die normale Quelle ist, an die Notstromanlage anschließen. Nachdem der Antriebs-Magnetschalter seinen elektrischen Hub abgeschlossen hat und richtig sitzt, wird das Not-Spulensteuerrelais geöffnet, um ihn zu trennen. Der Netzumschalter ist jetzt in der Notstrom-Stellung mechanisch verriegelt. Bei normaler Spannung und richtigem Sitz wird das Spulensteuerrelais geöffnet, um ihn zu trennen. Der Netzumschalter ist jetzt in der Normalstellung mechanisch verriegelt.

Antriebseinrichtung
  • Alle CTS-Schalter arbeiten zum Erreichen einer mechanisch gesperrten Stellung bei Normal- oder Notstromversorgung mit dem einfachen "Sprung"-Prinzip, und ein Schnellantrieb stellt eine Kontaktumschaltung in höchstens 100 ms sicher. Hoher Kontaktdruck und eine sichere mechanische Sperre ermöglichen hohe Steh- und Schließwerte, die die UL-Anforderungen ­bei Weitem übersteigen.

Überblick

Der automatische Umschalter (ATS, Automatic Transfer Switch) der Cat®-Baureihe CTS ist konfigurierbar für Einsätze, die Zuverlässigkeit und Bedienungsfreundlichkeit erfordern, wie in einem voll ausgestatteten Umschalter vom Typ Leistungsschütz.
Die Baureihe CTS verfügt über die Steuereinheit MX250, die für die anspruchsvollsten Umschaltungs- oder Umgehungsschalter-Anwendungen konzipiert ist.

Zusammenfassung

Maßeinheiten:
Nennleistungsbereich 40 bis 4000 A 40 bis 4000 A Less
Übertragungsart Offener Übergang Offener Übergang Less
Schaltertyp Mit Schütz Mit Schütz Less

Elektrische Nennleistung

Steuerung der Stromversorgung 40 bis 4000 A, 2-, 3- oder 4-polig 40 bis 4000 A, 2-, 3- oder 4-polig Less
Leistungsfähigkeit Gehäuse NEMA 1, 3R, 4, 4X und 12 NEMA 1, 3R, 4, 4X und 12 Less
Systemspannungsanwendung Verfügbar bis 600 V AC, 50 oder 60 Hz Verfügbar bis 600 V AC, 50 oder 60 Hz Less
Zulässige Prüfung UL 1008 aufgeführt bei 480 VAC
CSA C22.2 Nr. 178-zertifiziert für 600 VAC
IEC 947-6-1 aufgeführt bis 480 VAC
UL 1008 aufgeführt bei 480 VAC
CSA C22.2 Nr. 178-zertifiziert für 600 VAC
IEC 947-6-1 aufgeführt bis 480 VAC
Less

Leistungsmerkmale

  • Kontakt-Umschaltungsgeschwindigkeit unter 100 Millisekunden
  • Hohe Wiederstands- und Schließwerte
  • Temperaturanstiegstest gemäß UL 1008 durchgeführt nach Überlastungs- und Ausdauertests in unbelüftetem Gehäuse – übersteigt UL-Anforderungen
  • Ausgestattet mit dem MX250-Leistungspaket

Konstruktions- und Ausführungsmerkmale

  • Doppelwurf, verriegelter Betrieb
  • Elektrisch betätigt, mechanisch durch einen einfachen mittleren Mechanismus gehalten
  • Silber-Legierungs-Kontakte mit separaten Bogenkontakten bei 600 A und darüber
  • Bogenabkühlgitter, gekapselte Bogenkammern und breiter Kontakt-Luftspalt für hervorragende Quelle-zu-Quelle-Isolierung aller Einheiten
  • Steuerkreis-Trennstopfen und Antriebssperrschalter für sichere Wartung
  • Komponenten für die Inspektion und Wartung ohne Ausbau des Schalters oder der Stromleiter zugänglich
  • Mechanische Anzeige und Kontakt-Kammer-Abdeckung, konzipiert für Prüfung, Sicherheit und Positionsbezeichnung