< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren

Überblick

Der 8CM34DF basiert auf dem erfolgreichen mittelschnelllaufenden Motor CM32C. Caterpillar Motoren entwickelte den CM34DF, um die Erwartungen an Zuverlässigkeit und Lebensdauer des CM32C zu erfüllen und sogar zu übertreffen, während er gleichzeitig seine führende Position in Bezug auf Bedienbarkeit und Zuverlässigkeit beibehält. Der CM34DF ist eine ideale Lösung für die Hauptstromversorgung für den Offshore-Einsatz auf Förderplattformen und Oberseiten. Die klar aufgebaute Konstruktion des CM34DF ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff auf System und Komponenten, wodurch die Einfachheit von Betrieb, Service und Wartung unterstützt wird. Für den Betrieb mit gasförmigen Kraftstoffen mit Methanzahlen bis herunter zu MN 50 und Flüssigkraftstoffen wie MGO, Schiffsdiesel, Schwerölen und Rohöl. Der CM34DF ist nach IMO Tier II-Normen zertifiziert und entspricht den vorgeschlagenen Emissionsstufen von IMO Tier III im Gasbetrieb. Es wurde besonders auf den Bedarf der Kunden nach einem sicheren und zuverlässigen Betrieb bei sich ändernden Motorlasten und Gasqualitäten geachtet.

Technische Daten des Motors

Maßeinheiten:
Minimale Nennleistung 4800.0 kVA 3840.0 ekW Less
Maximale Nennleistung 4800.0 kVA 3840.0 ekW Less
Emissionen IMO Tier II IMO Tier II Less
Ansaugsystem Turboaufgeladener Ladeluftkühler Turboaufgeladener Ladeluftkühler Less
Motorsteuerung Elektronisch Elektronisch Less
Gewicht 187000.0 lbs 93.5 t Less
Hub 18.1 '' 460.0 mm Less
Bohrung 13.4 '' 340.0 mm Less
Hubraum 20382.0 in3 334.0 l Less

Abmessungen

Länge 425.0 in3 10784.0 mm Less
Breite 102.4 '' 2600.0 mm Less
Höhe 213.1 '' 5413.0 mm Less

Motorkonstruktion

Höchste Zuverlässigkeit und Haltbarkeit – Mittelschnell laufende langhubige Motorkonstruktion – Kompakte Zylinderkopfausführung – Kugelgraphitguss-Block mit integrierten Kanälen für Schmieröl und Ladeluft – Motorkonstruktion berücksichtigt die höheren Anforderungen von Rohöl – Hochleistungsturbolader – Zylinderlaufbuchse halbtrocken, nur außerhalb des Motorblocks gekühlt – Kompaktes Modul für untere Ventilantriebe und Einspritzpumpenantriebe mit Ventilstößeln – Variable Nockenwellensteuerung (FCT, Flexible Camshaft Technology) optimiert den Ventilbetrieb, um niedrige Emissionen zu halten – Äußerst fein geschliffene Zylinderlaufbuchse für geringen Schmierölverbrauch – Gehärtete Kolbenringnuten – Mit Diamant beschichtete Kolbenringe

Einfache Installation

Standardmäßige Modulbauweise ermöglicht einfache Installation und geringere Komplexität – Niedrige Installationskosten durch am Motor montierte Hilfssysteme – Kühlwasserkreislauf mit einfachen Steckverbindungen

Bessere Servicefreundlichkeit

Große Inspektionsöffnungen für einen mühelosen Zugang zu den Hauptmotorkomponenten – Hauptmotorkomponenten können bei der Überholung aufgearbeitet und wiederverwendet werden – Durch das weltweite Händlernetzwerk mit werksgeschulten Mechanikern sind Teile und Unterstützung immer in Reichweite – Segmentierte Nockenwellenkonstruktion – Pleuelstande mit geteilter Konstruktion, damit Kolben schnell entfernt werden können – Einzelne Nockenwellensegmente für leichte Entfernung

8CM34DFStandardausrüstung

Motor
  • Motorisch angetriebene Drehvorrichtung, am Motor montiert
  • Notabschalteinrichtung mit Tastschalter für manuelle Notabschaltung

Zylinderköpfe
  • Kraftstoffeinspritzdüse und integriertes Gaseinlassventil mit leichtem Zugang zu Service- und Wartungspunkten
  • Zylinderdrucksensoren für höchste Betriebssicherheit und Effizienz ersetzen die herkömmliche Klopfsensortechnologie
  • Kolben, Ringe und Laufbuchsen, die für den Betrieb mit Gas und Flüssigkraftstoffen entwickelt wurden

Turbolader
  • Optimierter Wirkungsgrad des Motors bei Gas- und Dieselbetrieb
  • Abblaseventil und Abgasklappentechnologie für optimierten Kraftstoff-Luft-Gemischregler

Gassystem
  • Doppelwandige Gasrohrführung zur Unterstützung eines eigensicheren Motorraumkonzepts
  • Erkennung von Undichtigkeiten
  • Gasventileinheit
  • Segmentiertes Gaserkennungssystem auf Anfrage

Micro Pilot-Kraftstoffeinspritzsystem
  • Zahnradgetriebene Hochdruck-Kraftstoffförderpumpe und Filtersystem mit einfachem Zugang für Wartungsarbeiten
  • Zuverlässigkeit in Kombination mit einfachem Service und Wartung, durch einzelne Zündungseinspritzdüse und "In-Zylinderkopf" integrierte Zündungskraftstoff-Rücklaufleitungen.

Abgassystem
  • Vorn montierter Turbolader am freien Ende mit Übergangsdüse (0 Grad aus der Vertikalen und vom Motor entfernt).
  • Dehnungsausgleicher separat
  • Separater Schalldämpfer und Funkenfänger

Frischkühlwassersystem
  • HT-Pumpe, am Motor montiert
  • LT-Pumpe, separat, vertikale Ausführung, von Elektromotor angetrieben
  • HT-Thermostat, entfernt montiert, elektrisch gesteuert
  • Kühlwasser-Vorwärmeinrichtung, am Grundrahmen montiert

Schmierölsystem
  • Plattenkühler, am Motor montiert
  • Druckpumpe, am Motor montiert
  • Vorschmierpumpe, am Grundrahmen montiert, von Elektromotor angetrieben
  • Automatischer Rückspülfilter
  • Duplexfilter mit Differenzdruckanzeige, am Motor montiert
  • Druckregelventil, am Motor montiert
  • Thermostat, entfernt montiert, elektrisch gesteuert

Verbindungen
  • Satz Verbindungsteile zwischen Flanschkupplung und Schwungrad
  • Elastische Flanschkupplung zwischen Motor und Generator
  • Grundrahmen mit Schwungrad-Schutzvorrichtung und Schmierölsumpf-Tank, für Motor und Generator
  • Befestigung von Motor und Generator am Grundrahmen
  • Satz verbundene Gummischienen für elastische Befestigung des Grundrahmens
  • Satz flexible Leitungsanschlüsse

Instrumente
  • Messtafel mit flüssigkeitsgedämpften Druckanzeigen für: Kraftstoff, Schmieröl, Frischwasser, Anlassluft und Ladeluft.
  • Thermometer am Motor für Kraftstoff, Schmieröl, Frischwasser und Ladeluft
  • Elektrische Drehzahl-Fernanzeige
  • Turbolader und Drehzahl-Fernanzeige
  • Abgastemperaturanzeige

Überwachung
  • Handsteuerung am Motor, einschließlich: Steuertafel mit Start-Stopp-Taste, Drehzahleinstelleinrichtung, mechanischer Abstellvorrichtung, Umschaltung der Steuerfunktionen von Motor auf Fernsteuerung
  • Startmagnetventil am Motor, 24 V DC
  • Separater elektronischer Drehzahlregler