< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren

740 EJ Standardausrüstung

ARBEITSUMGEBUNG
  • Klimaanlage mit Kältemittel R134A
  • Intervall-Scheibenwischer und -wascher mit Zweistufenschaltung (vorn)
  • Schiebefenster, seitlich, getönt
  • Verstellbare Luftdüsen
  • Zwei Sicherheitsgurte, Automatiksicherheitsgurt für Fahrer
  • Frontscheibenwisch- und -waschanlage (hinten) mit Zweistufenschaltung
  • Ablagen:
    – Becherhalter
    – Flaschenaufnahme
    – Stauraum unter dem Sitz
    – Türtasche
    – Stauraum hinter dem Sitz
    – Kleiderhaken
  • Spiegel: umfangreiche Anordnung für bessere Sicht
  • Neigungs- und Höhenverstellung der Lenksäule
  • Sonnenblende
  • Heizung und Entfroster mit Lüfter mit variabler Drehzahl
  • Notlenkung – elektrohydraulisch
  • Kombinierter Hebel für Gangwahl und Ausstoßsteuerung
  • Das Betriebsüberwachungssystem des Motors umfasst:
    – Warnleuchte
    – Motoröldruck
    – Hauptlenksystem
    – Blinker links und rechts
    – Fernlicht
    – Kühlmitteltemperatur
    – Drehzahlmesser
    – Feststellbremse
    – Kraftstoffstand
    – Getriebeöltemperatur
    – Bremssystem
    – Gangsperre
    – Hubsteuerung
    – Hydrauliksystem
    – Batterieladesystem
    – Retarder
    – Getriebefehler
    – Antriebsschlupfregelung
    – Motordiagnoseleuchte
  • Flüssigkristallanzeige (LCD, Liquid Crystal Display):
    – Warnleuchte
    – Ausgewählter Gang und ausgewählte Richtung
    – Geschwindigkeit oder Schaltautomatik
    – Prüfung Betriebs- und Wartungshandbuch (OMM, Operation and Maintenance Manual)
    – Ausfall des Hauptlenksystems
    – Sicherheitsgurtwarnung
    – Ausfall des Notlenksystems
    – Dieselpartikel-Regenerierungsfilter
    – Wegfahrsperre (Machine Security System, MSS)
    – Energiequelle der Notlenkung aktiv
    – Betriebsstundenzähler
    – Retarder aktiv
  • Fensterrollos
  • Blendschutzglas (Frontfenster mit Verbund-Sicherheitsglas, Heck- und Seitenfenster gehärtet und getönt)
  • Touchscreen-Display mit Rückfahrkamera-Video-Anzeige
  • Sitze:
    – Voll verstellbar, Luftfederung, beheizt/gekühlt
    – Gepolsterter Beifahrersitz mit Beckengurt

CAT CONNECT-TECHNOLOGIEN
  • Product Link: PL631 (satellitengestützt) oder PL641 (mobilfunkgestützt) je nach Standort und Lizenzvereinbarung
  • Cat Detect mit Stability Assist

ELEKTRIK UND BELEUCHTUNG
  • 2 wartungsfreie Batterien
  • Elektrische Anlage: 24 V, 5 A, 24-V-/12-V-Spannungswandler
  • Signalhorn
  • Beleuchtungsanlagen:
    – Fahrerkabine
    – Zwei Frontscheinwerfer
    – Zwei Begrenzungsleuchten
    – Zwei Rückfahrscheinwerfer
    – Arbeitsscheinwerfer
    – Zwei Bremsschlussleuchten
    – Vordere und hintere Richtungsanzeiger
  • Batteriehauptschalter
  • Fernstartsteckdose (ohne Kabel)

ANTRIEBSSTRANG
  • Schaltautomatikgetriebe mit neun Vorwärts- und zwei Rückwärtsgängen
  • Cat-Motor C18 ACERT
  • Differenziale: Serienmäßig mit automatisch kupplungsbetätigten Zentral- und Achssperrdifferenzialen
  • Gekapselte Zweikreis-Bremsen mit Ölbad – alle Räder
  • Retarder: Motor-Kompressionsbremse
  • Antrieb über sechs Räder an drei Achsen

SICHERHEIT
  • Rückfahr-Warneinrichtung
  • Rückfahrkamera
  • ROPS/FOPS-Fahrerkabine (ROPS, Rollover Protective Structure, Überrollschutz bzw. FOPS, Falling Object Protective Structure, Steinschlagschutz)

SCHUTZVORRICHTUNGEN
  • Heckscheibe
  • Kühler
  • Kurbelgehäuse
  • Achse
  • Überlaufblech für Kippmulde vorn, integriert

SONSTIGE STANDARDAUSRÜSTUNG
  • Schmutzfänger, am Radkasten und an der Mulde montiert, mit Transportsicherungen
  • S·O·S-Probenentnahmeventile
  • Gürtelreifen, sechs 29.5R25
  • Vandalismusschutz: verschließbare Deckel für Kraftstoff- und Hydrauliköltank

740 EJ Sonderausrüstung

SONDERAUSRÜSTUNG
  • Schmierautomatik zur Schmierung der Lager
  • Muldenauskleidung
  • Radio-Stereoanlage mit Bluetooth
  • Nutzlastüberwachungssystem Cat Production Measurement
  • Kaltwetterkühlmittel (-51 °C/-60 °F)
  • Kaltstartausrüstung
  • Kühlwasservorwärmer
  • Ätherstarthilfe
  • Abgasbeheizbare Mulde
  • Schnellbetankungsanlage
  • Kotflügelverlängerung
  • LED-Rundumleuchte, blinkend
  • Vierpunkt-Sicherheitsgurt
  • Kraftstoffadditiv – zur Verhinderung von Paraffinbildung
  • Beheizbare, elektrisch verstellbare Rückspiegel
  • Wegfahrsperre (Machine Security System, MSS)
  • Product Link Elite: PLE631 (satellitengestützt), PLE641 (mobilfunkgestützt)
  • Auf dem Dach montierte Xenon-Arbeitsscheinwerfer (HID, High Intensity Discharge)
  • Schalldämpfung
  • Breitreifen 875/65 R29

Überblick

Der Cat 740 EJ mit einem Fassungsvermögen von 23 m3 (30,1 yd.3) bzw. 38 Tonnen (42 US-Tonnen) bringt ein neues Maß an Fahrerkomfort und Funktionen auf den Markt. Hinzu kommen die Haltbarkeit, hohe Produktivität und niedrigeren Betriebskosten, für die die knickgelenkten Muldenkipper von Cat bekannt sind.
Die völlig neu gestaltete Fahrerkabine ist ein neuer Standard für knickgelenkte Muldenkipper und bietet unseren Fahrern die beste Arbeitsumgebung, um von dort aus die Zukunft zu bauen.

Motor

Maßeinheiten:
Motortyp Cat® C18 ACERT™ Cat® C18 ACERT™ Less
Bohrung 5.7 in 145.0 mm Less
Hub 7.2 in 183.0 mm Less
Hubraum 1106.0 in³ 18.1 l Less
Net Power - SAE J1349 496.0 PS 370.0 kW Less
Nettoleistung – ISO 14396 504.0 PS 376.0 kW Less
Gross Power - SAE J1995 511.0 PS 381.0 kW Less
Maximales Nettodrehmoment des Motors (SAE J1349) 1887.0 ft·lbf 2558.0 N·m Less
Keine Motordrosselung erforderlich unter 10000.0 ft 3050.0 m Less
Anmerkung (4) Im Cat-System zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR, Selective Catalytic Reduction) verwendete Abgasreinigungsflüssigkeiten (DEF, Diesel Exhaust Fluid) müssen die Anforderungen der ISO 22241-1 (International Organization for Standardization, Internationale Organisation für Normung) erfüllen. Anforderungen der ISO 22241-1 werden von vielen DEF-Marken erfüllt, auch von denen mit AdBlue- oder API-Zertifizierungen. Im Cat-System zur selektiven katalytischen Reduktion (SCR, Selective Catalytic Reduction) verwendete Abgasreinigungsflüssigkeiten (DEF, Diesel Exhaust Fluid) müssen die Anforderungen der ISO 22241-1 (International Organization for Standardization, Internationale Organisation für Normung) erfüllen. Anforderungen der ISO 22241-1 werden von vielen DEF-Marken erfüllt, auch von denen mit AdBlue- oder API-Zertifizierungen. Less
Maximales Bruttodrehmoment des Motors (SAE J1995) 1931.0 ft·lbf 2618.0 N·m Less
Anmerkung (1) Die Nennleistungsangaben gelten bei einer Nenndrehzahl von 1700/min unter den in der angegebenen Norm festgelegten Bedingungen. Die Nennleistungsangaben gelten bei einer Nenndrehzahl von 1700/min unter den in der angegebenen Norm festgelegten Bedingungen. Less
Maximales Drehmoment des Motors 1200.0 r/min 1200.0 r/min Less
Anmerkung (2) Die angegebenen Nettoleistungen wurden am Schwungrad gemessen. Die Messung wurde am Motor bei Ausrüstung mit Luftfilter, Schalldämpfer, Drehstromgenerator und Lüfter bei minimaler Drehzahl vorgenommen. Die angegebenen Nettoleistungen wurden am Schwungrad gemessen. Die Messung wurde am Motor bei Ausrüstung mit Luftfilter, Schalldämpfer, Drehstromgenerator und Lüfter bei minimaler Drehzahl vorgenommen. Less
Anmerkung (3) Die Nennleistung bei Höchstdrehzahl des Lüfters beträgt 348 kW (467 HP) gemäß SAE-Bezugsbedingungen. Die Nennleistung bei Höchstdrehzahl des Lüfters beträgt 348 kW (467 HP) gemäß SAE-Bezugsbedingungen. Less
Emissionen Der 740 EJ erfüllt die Emissionsnormen Tier 4 Final/Stufe IV. Der 740 EJ erfüllt die Emissionsnormen Tier 4 Final/Stufe IV. Less

Weights

Nennnutzlast 42.0 tn 38.0 t Less

Muldeninhalt

Heaped SAE 2:1 30.1 yd³ 23.0 m³ Less
Gestrichen 23.5 yd³ 18.0 m³ Less

Transmission

Forward 1 3.8 mile/h 6.1 km/h Less
Vorwärts - 2 5.0 mile/h 8.1 km/h Less
Forward 3 7.0 mile/h 11.2 km/h Less
Forward 5 11.6 mile/h 18.7 km/h Less
Vorwärts 6 14.2 mile/h 22.9 km/h Less
Vorwärts 7 19.6 mile/h 31.5 km/h Less
Rückwärts – 1 4.0 mile/h 6.4 km/h Less
Rückwärts - 2 9.1 mile/h 14.6 km/h Less

Getriebe

Forward 4 8.8 mile/h 14.1 km/h Less
Vorwärts 8 23.5 mile/h 37.9 km/h Less
Vorwärts 9 34.0 mile/h 54.8 km/h Less

Sound Levels

Innenraum der Fahrerkabine 72.0 dB(A) 72.0 dB(A) Less

Operating Weights

Vorderachse - leer 44849.0 lb 20343.0 kg Less
Vorderachse – Beladen 48548.0 lb 22021.0 kg Less
Mittelachse – Beladen 57214.0 lb 25952.0 kg Less
Mittelachse - leer 17095.0 lb 7754.0 kg Less
Hinterachse - Nennlast 40120.0 lb 18198.0 kg Less
Hinterachse - Leer 16515.0 lb 7491.0 kg Less
Vorderachse - Nennlast 3534.0 lb 1603.0 kg Less
Mittelachse – Nennlast 40120.0 lb 18198.0 kg Less
Gesamt - beladen 162399.0 lb 73663.0 kg Less

Einsatzgewichte

Gesamt - leer 78623.0 lb 35663.0 kg Less
Gesamtgewicht - Nennlast 83776.0 lb 38000.0 kg Less
Hinterachse - Beladen 56637.0 lb 25690.0 kg Less

Muldenblech

Typ Harter (450 Brinell), hochfester, abriebbeständiger Stahl Harter (450 Brinell), hochfester, abriebbeständiger Stahl Less

Wartungsflüssigkeits-Füllmenge

Kraftstofftank 145.3 gal (US) 550.0 l Less
Kühlsystem 23.7 gal (US) 90.0 l Less
Seitenantrieb – jeweils 1.3 gal (US) 5.0 l Less

Füllmengen

Kurbelgehäuse 13.7 gal (US) 52.0 l Less
Lenkung/Hubvorrichtungshydrauliksystem 36.9 gal (US) 140.0 l Less
Getriebe/Verteilergetriebe 19.8 gal (US) 75.0 l Less
DEF-Tank 5.3 gal (US) 25.0 l Less
Achsen (jeweils) 15.8 gal (US) 60.0 l Less
Bremsenkühlungstank 17.7 gal (US) 67.0 l Less

Lenkung

Anschlag zu Anschlag 4,8 Sekunden bei 60/min 4,8 Sekunden bei 60/min Less

Standards

Bremsen ISO 3450 – 2011 ISO 3450 – 2011 Less
Fahrerkabine/Steinschlagschutz (FOPS, Falling Object Protective Structure) ISO 3449:2005 Level II ISO 3449:2005 Level II Less
Fahrerkabine/ROPS ISO 3471 – 2008 ISO 3471 – 2008 Less
Lenkung ISO 5010 – 2007 ISO 5010 – 2007 Less

Wendekreis

Anmerkung Die Angaben beziehen sich auf Muldenkipper mit Reifen 29.5R25. Die Angaben beziehen sich auf Muldenkipper mit Reifen 29.5R25. Less
Betriebsabmessungen - Durchfahrbreite 233.0 in 5925.0 mm Less
Betriebsabmessungen - Innenradius 173.0 in 4413.0 mm Less
Betriebsabmessungen - Wenderadius 356.0 in 9045.0 mm Less
Betriebsabmessungen - SAE-Wenderadius 339.0 in 8624.0 mm Less
Betriebsabmessungen: Lenkwinkel – links/rechts 45 Grad 45 Grad Less

Optimale Lade-/Transportsysteme

Anmerkung Durch optimale Systemanpassung ergeben sich große Produktivitätsvorteile. Aufeinander abgestimmte Lade- und Transportarbeitsgeräte erzielen höhere Produktivitätswerte und niedrigere Systemkosten pro Tonne. Durch optimale Systemanpassung ergeben sich große Produktivitätsvorteile. Aufeinander abgestimmte Lade- und Transportarbeitsgeräte erzielen höhere Produktivitätswerte und niedrigere Systemkosten pro Tonne. Less

Schallpegel

Anmerkung (1) Der Leq-Schalldruckpegel (äquivalenter Schalldruckpegel) beträgt in einer von Caterpillar angebotenen und vorschriftsmäßig montierten, gewarteten und geprüften Fahrerkabine bei geschlossenen Türen und Fenstern 76 dB(A); dieser Wert wurde gemäß den in ANSI/SAE J1166 OCT98 festgelegten Arbeitstaktverfahren gemessen. Der Leq-Schalldruckpegel (äquivalenter Schalldruckpegel) beträgt in einer von Caterpillar angebotenen und vorschriftsmäßig montierten, gewarteten und geprüften Fahrerkabine bei geschlossenen Türen und Fenstern 76 dB(A); dieser Wert wurde gemäß den in ANSI/SAE J1166 OCT98 festgelegten Arbeitstaktverfahren gemessen. Less
Anmerkung (2) Bei längerem Betrieb der Maschine ohne Fahrerkabine, mit nicht ordnungsgemäß gewarteter Fahrerkabine oder mit geöffneten Türen/Fenstern bzw. in lauter Umgebung ist möglicherweise ein Gehörschutz erforderlich. Bei längerem Betrieb der Maschine ohne Fahrerkabine, mit nicht ordnungsgemäß gewarteter Fahrerkabine oder mit geöffneten Türen/Fenstern bzw. in lauter Umgebung ist möglicherweise ein Gehörschutz erforderlich. Less