3512C IMO II

< Zurück

Finanzierung und Versicherung
Mehr erfahren
Produktdownloads ansehen
 Ja, ich möchte Marketinginformationen (wie z. B. E-Mails) von Caterpillar Inc. und seinen weltweiten verbundenen Unternehmen und Tochterunternehmen sowie dem Caterpillar-Händlernetzwerk erhalten. Ungeachtet dessen, ob Sie sich für den Erhalt von Marketinginformationen entscheiden oder nicht, erhalten Sie weiterhin Benachrichtigungen zu Services und Kontotransaktionen.

3512C IMO IIStandardausrüstung

Ansaugsystem
  • Ladeluftkühlernetz mit separatem Kühlkreis, korrosionsbeständig beschichtet (Luft-Seite)
  • Powercore-Luftfilter

Steuerung
  • Zweifache elektronische Caterpillar-Motorsteuerung A4 mit Einspritzsystem mit elektronisch geregelten Pumpedüse-Injektoren
  • Starrer Kabelstrang (10 A Gleichstrom für die Stromversorgung des elektronischen Motorsteuergeräts erforderlich)

Abgassystem
  • Motoren 3500C:

Kraftstoffsystem
  • Kraftstoffförderpumpe
  • Elektronisch geregelte Pumpe-Düse-Einheiten

Instrumente
  • Elektronischer Betriebsstundenzähler, Instrumententafel (24 V), Start/Stopp-Schalter, Not-Aus-Schalter, Diagnoseleuchte für fällige Wartung, Warnleuchte, Wartungsintervalllöschtaste, Startermagnetschalter, Schutzschalter 15 und 3 A

Schmiersystem
  • Kurbelgehäuse-Entlüftergruppe, oben montiert
  • Öleinfüllstutzen und Messstab, links oder rechts
  • Ölpumpe, zahnradgetrieben
  • Ölwanne mit Sumpf (Ölwechselintervall 250 oder 1000 Betriebsstunden)

Montagesystem
  • Schienen, Motoraufhängung, Leistenausführung, 203 mm x 203 mm (8" x 8") oder vorderer Zapfen

Nebenabtriebe
  • Nebenabtriebe: unten rechts, unten links
  • Vorderes Gehäuse, zweiseitig

Schutzsystem
  • Das elektronische Überwachungssystem A4 ermöglicht vom Kunden programmierbare Motordrosselungsstrategien zum Schutz vor ungünstigen Betriebsbedingungen.
  • Notaustastschalter (befindet sich in der elektronischen Instrumententafel)
  • Sicherheits-Abstellvorrichtungen:

Allgemein
  • Schwingungsdämpfer und Schutzvorrichtung
  • Hubösen
  • HINWEIS: Bei Motoren für Wärmetauscher-Kühlung ist der Wärmetauscher NICHT enthalten

Schwungrad und Schwungradgehäuse
  • Schwungrad, SAE Nr. 00, 183 Zähne
  • Schwungradgehäuse, SAE Nr. 00

Kühlsystem
  • Ölkühler
  • Thermostate und Gehäuse, Temperatur für vollständige Öffnung 92 °C (198 °F)
  • Motorwasserpumpe, zahnradgetriebene Kreiselpumpe
  • Zusätzliche Frischwasserpumpe
  • Ladeluftkühlersystem: Bei Verwendung von Glykol ist eine maximale Glykolkonzentration von 20 % zulässig.

Instrumente
  • Grafische Einheit (Color Marine Power Display) für analoge oder digitale Anzeige von:

3512C IMO IISonderausrüstung

Ansaugsystem
  • Lufteinlassadapter

Batterieladesystem
  • Batterieladegeräte
  • Batterieladegenerator

Steuerung
  • Gasregelung

Kühlsystem
  • Kühlmittelausgleichsbehälter
  • Kühlsystemoptionen

Abgassystem
  • Flexible Anschlüsse
  • Winkelstücke
  • Flansche
  • Flansch- und Auspuff-Spreizstücke
  • Schalldämpfer

Kraftstoffsystem
  • Kraftstoffkühler-Wärmetauscher - Seewasser
  • Kraftstoffvorfilter
  • Kraftstoffvorfilter
  • Starre Kraftstoffleitungen
  • Flexible Kraftstoffleitungen

Instrumente
  • Kommunikationsmodule
  • Color Marine Power Display-System
  • Brücken-Instrumententafeln
  • Schiffsgetriebe-Sensoren

Schmiersystem
  • Sumpfpumpen
  • Schmieröl

Power Take-Offs
  • Flanschwellen
  • Kurbelwellenriemenscheiben
  • Dämpferschutz
  • Flexible Kupplung und Schutzvorrichtungen

Anforderungen der Schiffsklassifikationsgesellschaft
  • Green Passport-Dokumentation
  • Sprühabschirmungen

Schutzsystem
  • Abstell- und Alarmkontaktgeber

Pakete für spezielles Aussehen
  • Pakete für spezielles Aussehen mit verchromten Abdeckungen
  • Oberfläche in Yacht-Qualität

Startsystem
  • Optionen Druckluftstartanlage:
  • Batteriesätze – 24 Volt – trocken
  • Batteriegestell

Montagesystem
  • Motorauflager
  • Vibrationsisolationsbefestigungen

Torsionsschwingungsanalyse

Verpackung
  • Schutz mittels Schrumpffolie
  • Lagerungsschutz mittels Glykollösung/Dampf-Korrosionsschutzmittel
  • Exportverpackungsmaterial
  • Exportverpackung

Teilesätze

Überblick

Der Schiffsantriebsmotor Cat 3512C ermöglicht eine bessere Nutzung Ihrer Investition. Breite Palette von Nennleistungen erhältlich (einschließlich großem Hubraum), keine Nachbehandlungstechnologie erforderlich, niedriger spezifischer Kraftstoffverbrauch – Verringerung der Gesamtbetriebskosten. Mit einer neu gestalteten Kolbenmulde zur Verbesserung der Verbrennung und einer verbesserten Kraftstoffzufuhr erfüllt dieser Motor die Emissionsvorschriften IMO II und trägt damit zu einer nachhaltigen Entwicklung bei. Die Betreuung durch eine einzige Quelle, die Caterpillar-Garantie und die branchenführende einjährige Garantie für Teile machen den 3512C zu einer vollständig integrierten Schiffsantriebslösung.

Nennleistung

Maßeinheiten:
Leistungsbereich 1280–2551 bHP (955–1902 bkW) 1280–2551 bHP (955–1902 bkW) Less

Technische Daten des Motors

Drehzahlbereich 1200/min, 1600/min, 1800/min 1200/min, 1600/min, 1800/min Less
Emissionen IMO II, EU IW IMO II, EU IW Less
Ansaugsystem TTA TTA Less
Bohrung 6.69 '' 170.0 mm Less
Hub 7.48 '' 190.0 mm Less
Hubraum 3161.0 in3 51.8 l Less
Drehung (Schwungradseite) Nach links oder nach rechts drehend Nach links oder nach rechts drehend Less
Ausführung V-12-Viertakt-Dieselmotor V-12-Viertakt-Dieselmotor Less
Hub (großer Hubraum) 8.5 '' 215.0 mm Less
Hubraum (großer Hubraum) 3574.0 in3 58.6 l Less

Abmessungen und Gewichte

Mindestlänge 102.0 '' 2590.0 mm Less
Maximale Länge 105.1 '' 2669.0 mm Less
Mindestbreite 80.2 '' 2037.0 mm Less
Maximale Breite 87.9 '' 2232.0 mm Less
Mindesthöhe 75.0 '' 1904.0 mm Less
Maximale Höhe 88.3 '' 2242.0 mm Less
Mindesttrockengewicht 14400.0 lb 6532.0 kg Less
Maximales Trockengewicht 16340.0 lb 7411.0 kg Less

Verringerung der Gesamtbetriebskosten

Breite Palette von Nennleistungen erhältlich, keine Nachbehandlungstechnologie erforderlich, niedriger spezifischer Kraftstoffverbrauch

EINER NACHHALTIGEN ENTWICKLUNG VERPFLICHTET

Änderung der Kolbenmulde zur Verbesserung der Verbrennung und Verringerung der Emissionen, Verwendung von K-Faktor-Injektoren auf der Grundlage der Vorhersagemodellanalyse, bessere elektronische Einspritzsteuerung mit Kurbelwelleneinstellung anstelle von Nockenwelleneinstellung, erfüllt die Emissionsvorschriften IMO Tier II, weniger IMAT = weniger NOx

VERBESSERUNG DER EFFIZIENZ DER MITARBEITER

Elektronische Regelung (Steuergerät A4), Instrumententafel lose mit Color Marine Power Display (MPD) geliefert, Kaltstartmodusstrategie, programmierbarer Leerlauf, optionales Schiffsalarm- und Schutzsystem

VOLLSTÄNDIG INTEGRIERTE SCHIFFSANTRIEBSLÖSUNG

Betreuung durch eine einzige Quelle, Caterpillar-Garantie für alle ab Werk gelieferten Komponentenpakete, branchenführende einjährige Garantie für Teile